Warum die Bachblüten-Therapie hilft und wann

Warum die Bachblüten-Therapie hilft und wann

Viele Anbieter von Bachblüten behaupten, diese hilft bei nahezu jedem Leiden und jeder Krankheit. In Wirklichkeit ist das stark übertrieben, und diese Behauptung lässt sich auch relativ leicht widerlegen, wenn man weiß, wie die Bachblüten eigentlich funktionieren. Denn die vom englischen Arzt und Mediziner Dr. Edward Bach im England des vorigen Jahrhunderts entwickelte Therapie setzt auf die Wirkungsweise verschiedener natürlicher Stoffe, die in bestimmten Pflanzen enthalten sind. So wurden ganz bestimmten psychischen und seelischen Leiden einzelne Blüten zugewiesen, die als besonders geeignet empfunden wurden, diese zu heilen. Damit ist zunächst einmal klar, dass eine Bachblütentherapie immer dann hilft, wenn es sich um seelische Probleme und Störungen handelt.

 

Bei Bachblüten hilft es nicht, besonders viel von ihnen zu nehmen

Die Therapie mit Bachblüten hilft langfristig, deshalb ist es meistens wenig hilfreich zu glauben, viel helfe automatisch auch viel. Zwar kann es in bestimmten Einzelfällen durchaus geboten sein, die Dosis zeitweise über das normale Maß hinaus zu erhöhen, dauerhaft wird das allerdings von den wenigsten Experten befürwortet. Als Faustregel dient bei der Bachblüten-Therapie die bekannte Sechs-mal-vier-Regel, die besagt, dass man möglichst gleichmäßig über den Tag verteilt sechs mal jeweils vier Tropfen zu sich nehmen soll. Einzige Ausnahme hierbei sind die Rescue-Tropfen, deren Einnahme sich nach anderen Kriterien richtet. Diese Empfehlung gilt aber ansonsten für fast alle Bachblüten und meist hilft es für die Behandlung sehr, sich konsequent daran zu halten.

 

Wer nicht an die Wirkung von Bachblüten glaubt dem hilft vielleicht, sie einfach mal auszuprobieren

Manch ein Skeptiker behauptet hin und wieder, die Behandlung mit Bachblüten hilft nicht und wäre sinnlos. Dabei lassen sie sich nur schwer von den guten Erfahrungen anderer Menschen beeindrucken und sind auch mit guten Argumenten nicht zu überzeugen. Wer kann sich schon so gut in die Psyche eines anderen Menschen hinein versetzen und nachvollziehen was es heißt, von einer seelischen Störung betroffen zu sein? Wer allerdings schon einmal davon betroffen war und vielleicht sogar ebenfalls durch eine Bachblüten-Therapie geheilt wurde, der wird gerne bestätigen können, dass die Behandlung mit Bachblüten wirklich hilft.

 

Eine Therapie mit Bachblüten hilft auch den Körper zu schonen

Abschließend sei noch auf einen Aspekt hingewiesen, der vielleicht hilft, die Entscheidung für eine Bachblüten-Therapie zu erleichtern. Es ist die Frage nach den Nebenwirkungen. Diese kann man bei Bachblüten besonders leicht beantworten, denn es wurden bis zum heutigen Tage noch keine Nebenwirkungen von Bachblüten nachgewiesen. Etwas, das man eigentlich von jedem Heilmittel erwarten würde und heutzutage schon vollkommen normal für viele Medikamente ist, tritt bei Bachblüten nicht auf. Diesem Phänomen ist es auch geschuldet, dass immer mehr Menschen dieser Art von Heilbehandlung vertrauen und durch den natürlichen Heilprozess ihre Gesundheit und ihren Körper schonen. Manche Menschen nehmen Bachblüten auch parallel mit anderen Substanzen ein, was ebenfalls kein Problem ist, da es auch nicht zu Wechselwirkungen kommt. Auch das ist ein wichtiger Punkt, denn die Reaktionen verschiedener Substanzen miteinander im Körper können durchaus recht unangenehme Folgen haben. Das alles ist jedoch bei einer Therapie mit den natürlichen Wirkstoffen der Bachblüten nicht zu befürchten, sie hilft - und zwar schonend, zuverlässig und gut verträglich.

 


Marie Pure

Weitere Artikel


Bachblüten Fragebogen: Der kleine Helfer für einen guten Anfang

Bachblüten Fragebogen: Der kleine Helfer für einen guten Anfang

Der Bachblüten Fragebogen ist ein nützliches kleines Mittel für Neueinsteiger im Bereich der Bachblüten. Er soll dem angehenden Patienten dabei helfen, die richtigen Bachblüten zu finden.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Leben und Werk des Dr. Edward Bach

Bachblüten Leben und Werk des Dr. Edward Bach

Schon die alten Mediziner kannten den Satz:“ Der Tod sitzt im Darm.“ Bach’s große Frage: gibt es einen Zusammenhang zwischen Krankheiten und Darmbakterien. Und wenn ja: welchen ?

Den vollständigen Artikel lesen

Dinge, die Sie beim Bachblüten Fragebogen kontrollieren sollten!

Dinge, die Sie beim Bachblüten Fragebogen kontrollieren sollten!

Der Bachblüten Fragebogen ist eine sehr bequeme Art, die Bachblüten zu finden, die bei einem persönlich helfen.

Den vollständigen Artikel lesen

Original Bachblüten für Künstler? Können diese helfen?

Original Bachblüten für Künstler? Können diese helfen?

Sie sind Künstler und haben oft die typischen Symptome, die ein Künstler eben so hat. Dann wird Ihnen dieser Artikel bestimmt ein wenig helfen, da er sich mit der Frage befasst,....

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Shop: Auf was Sie im Internet stets achten sollten!

Bachblüten Shop: Auf was Sie im Internet stets achten sollten!

Das sich heute im Internet viele Betrüger herum treiben ist heute wohl jedem klar. Dabei sollte man bei Geschäften im Internet stets ein paar Dinge beachten,....

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten und ihre Nebenwirkungen

Bachblüten und ihre Nebenwirkungen

Die Geschichte der Nebenwirkungen von Bachblüten ist ziemlich schnell erzählt: Bachblüten haben keinerlei Nebenwirkungen.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Anwendung: Welche Möglichkeiten haben Patienten?

Bachblüten Anwendung: Welche Möglichkeiten haben Patienten?

Bei der Bachblüten Anwendung wollen die Patienten natürlich alles richtig machen und oft haben sie Angst Fehler zu machen.

Den vollständigen Artikel lesen

infografik

Bachblüten Infografik

Was sind Bachblüten? Wie nutzt man Bachblüten? Wer nutzt Bachblüten und wofür eigentlich? Antworten auf diese und andere Fragen finden Sie in dieser Infografik.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Einnahme: Darf es etwas Abwechslung sein?

Bachblüten Einnahme: Darf es etwas Abwechslung sein?

Wenn Sie diesen Artikel lesen gehe ich einmal davon aus, dass Sie sich schon mit Bachblüten beschäftigt haben.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten sind natürlich keine Drogen

Bachblüten sind natürlich keine Drogen

Es gibt immer wieder Leute die glauben, Bachblüten seien eine Art Droge. Vermutlich liegt das an ihrem Namen, der irgendwie assoziiert, dass es sich um eine Art Blume ...

Den vollständigen Artikel lesen

Lassen Sie sich kostenlos beraten

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Ja, ich möchte mich kostenlos beraten lassen

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht