Bachblüten Therapie

Bachblütenmischung Nr. 51

Inhalt 50 ml

  • Für eine ganze Kur

Sofort lieferbar
GRATIS Lieferung ab € 30.00

inkl. Mwst.

Wie wird man fit für den Sommer?

Come arrivare all'estate in buona forma

Der Sommer ist da und der Urlaub steht vor der Tür. Viele Leute wollen den Sommer mit einem besonders gestählten Körper begrüßen, doch leider kann nicht jeder sich in ein schlankes Modell verwandeln.

Doch nur nicht entmutigen lassen! Wir haben ein paar Tipps gesammelt, die Ihnen helfen sollen, dem Sommer positiv und mit einem Lächeln zu begegnen. Sie werden in der besten Form aller Zeiten sein, zumindest emotional!

Schneller fit werden? Oder einfach das Draußensein genießen?

Klar kann man immer noch fitter sein. Doch selbst wenn Sie trotz des Sommers immer noch nicht mit Sport treiben angefangen haben, ist es noch nicht zu spät. Wenn Sie jetzt anfangen und Ihre Essgewohnheiten umstellen, dann werden Sie sich immer noch besser dran halten als an Ihre guten Vorsätze von Silvester.

Abhängig vom Alter kann man verschiedene Sportarten kombinieren. Mache schwören auf Ausdauertraining und Kraftübungen, doch Sie können das auch mit einfacheren Übungen, mit Yoga, Pilates oder Zumba kombinieren. Ein Spaziergang über Mittag im Park tut auch sehr gut (und ist kostenlos!), also nehmen Sie den Druck von sich und versuchen Sie einfach, möglichst viel Zeit draußen zu verbringen.

Essen Sie frisch und gesund

Sie werden sich sehr viel besser fühlen, wenn Sie Ihre Essgewohnheiten ändern. Lassen Sie die Süßigkeiten, Kuchen und Weißbrot beiseite und legen Sie Ihren Schwerpunkt auf Salate, Obst und Gemüse. Achten Sie auf Blattsalat und Kohlenhydrate, mageres Fleisch und Magermilch. Zu dieser Jahreszeit sehnt sich Ihr Körper nach frischer und gesunder Ernährung, also verweigern Sie es ihm nicht. Gut ist es auch, Kaffee, Limonaden und Eiscremes zu vermeiden und viel Wasser zu trinken. Füllen Sie sich einfach Leitungswasser ab, stellen es in den Kühlschrank und nehmen Sie es immer mit. Wer sich frisch und gesund ernährt, sollte zudem möglichst Produkte in Plastikverpackungen vermeiden und generell auf recyclebare Verpackungen setzen. 

Vermeiden Sie Stimulanzien

Neben Kaffee, Zucker, Süßigkeiten und industriell verarbeiteten Speisen sollten Sie auch exzessiven Alkoholgenuss, sowie Zigaretten, Drogen oder andere künstliche Stimulanzien vermeiden. Leider geben all diese Dinge Ihnen nur kurzzeitig Energie, bevor Sie sich noch schlechter fühlen. Sie fühlen sich dann ausgelaugt, müde und Ihre Haut wirkt schlaff. Kein toller Anblick für den Sommer!

Denken Sie an Ihre Füße

Ihr Körper wird Sie durch den Sommer begleiten, egal ob Sie die letzten Monate eine Diät gemacht haben oder trainiert. Eine Sache, die oft übersehen wird und einem hilft, sich besser zu fühlen, ist eine Pediküre. Lassen Sie Ihre Füße verwöhnen und kümmern Sie sich um Ihre Füße. Trimmen Sie Ihre Fußnägel und falls es Ihnen gefällt - färben Sie diese.

Kaufen Sie neue Klamotten

Jetzt ist der Moment, sich um seine Garderobe zu kümmern. Verstauen Sie Ihre Wintersachen und holen Sie Ihre Sommersachen heraus. Wenn etwas repariert werden muss, dann tun Sie es. Falls Sie ein Stück ausmisten wollen, dann weg damit! Falls Sie es sich leisten können, kaufen Sie sich etwas Neues. Vergessen Sie nicht, in den Secondhandläden zu stöbern, da findet man manchmal echte Schätze! 

Verändern Sie Ihre Farben

Egal was die Modeindustrie gerade verkündet, es gibt bestimmte Farben, die Ihnen im Sommer besonders gut stehen. Manche Leute mögen eher Pastelltöne, andere helle und kräftige Farben, wieder andere mögen es in Weiß. Vielleicht kommt ja auch ein neues Make-up infrage oder ein neuer Haarschnitt?

Setzen Sie sich ein Ziel für den Sommer

Falls Sie dazu neigen, dem Sommerende mit Wehmut entgegen zu sehen, weil dann die kalte Jahreszeit kommt, dann wäre es eine gute Idee, sich ein Ziel für den Sommer zu setzen. Etwas, dass Sie bis September erreichen wollen, zum Beispiel. Ob es die Renovierung des Wohnzimmers ist, oder Sie gerne Surfen lernen möchten oder einen Marathon laufen wollen. Bis zum Ende des Sommers werden Sie es geschafft haben oder zumindest schon ein großes Stück weitergekommen sein. Danach können Sie sich wieder ein neues Ziel setzen, also nichts wie los!

Es geht nicht um alles oder nichts

Ja, der Sommer ist da, doch es ist nur der Anfang Ihres restlichen Lebens. Verändern Sie lieber kleine Dinge Schritt für Schritt anstatt alles radikal umzukrempeln und sich dabei zu übernehmen. Genießen Sie den Sonnenschein, so lange er da ist, denn hinter dem Sommer lauert schon wieder die nächste kalte Jahreszeit. 

Verfasser: Tom Vermeersch ()

Tom Vermeersch

Tom Vermeersch ist ein staatlich anerkannter Psychologe und Bachblütenexperte mit über 30 Jahren Erfahrung.

Weitere Artikel

Warum es für Veränderungen niemals zu spät ist

Oft denken die Leute, dieses wäre nichts für sie oder sie seien nicht gut genug für jenes. Dabei ist es nie zu spät, sich zu verändern. Hier mehr erfahren!

Kommen Sie von der Vergangenheit einfach nicht los?

Denken Sie oft an die Vergangenheit? Würden Sie gerne die Uhr zurückdrehen zu den vergangenen Zeiten, oder in die Zeit vor Corona, als alles noch war wie früher?

Wie man Narzissten widersteht

Ob es um den eigenen Partner geht oder um einen Mitbewohner: Das Zusammenleben mit Narzissten kann sehr herausfordernd sein. Kann man das nicht besser machen? Oder sollte man lieber das Weite suchen?

Müssen Sie zuviel müssen?

Irrationale Bewertungsmuster, wie sie vom US-amerikanischen Psychotherapeuten Albert Ellis in den Fünfzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts beschrieben worden sind, werden gerade in schwierigen Lebensphasen automatisch aktiviert. 

Warum nicht ich?

Es ist normal, sein eigenes Leben mit dem der anderen zu vergleichen – das Abwägen von Vor- und Nachteilen hilft uns dabei, Entscheidungen zu treffen. Doch wenn man sich ständig mit anderen vergleicht, dann hat dies Nachteile. Besonders dann, wenn man andere für ihre perfekt scheinenden Leben beneidet und sich wundert, warum die anderen glücklicher, erfolgreicher und attraktiver scheinen als man selbst.

Mentale Unterstützung beim Abnehmen: Können Bachblüten helfen?

Nahezu täglich werden wir mit Werbung für Produkte beschallt, die Ihnen versprechen, beim Abnehmen helfen zu können. Doch helfen diese Produkte wirklich?

Umgang mit der Zeitumstellung zur Sommerzeit

Die Zeitumstellung zur Sommerzeit macht vielen Menschen Probleme. Wie kann man die Uhrumstellung besser verkraften? Lesen Sie dazu diese Tipps!

6 Dinge von denen wir glauben, sie würden uns glücklich machen

Wenn Sie an Dinge denken, die Sie glücklich machen, was kommt Ihnen dann als Erstes in den Sinn? Wohlstand, Schönheit, ein Traumhaus, langer Urlaub, ein Oberklasseauto? Glück ist keine Konstante und es hängt davon ab, für welches Leben wir uns entschieden haben.

Beurteilen und stigmatisieren wir zu schnell?

Heutzutage scheint Jede/r irgendein mentales Leiden oder Lernprobleme zu haben. Doch sind wir vielleicht zu schnell mit unseren Urteilen – oder sind wir einfach nur wachsamer gegenüber solchen Problemen geworden? Dieser Artikel soll auf einige dieser Aspekte eingehen.

Schluss mit der Aufschieberitis – Jetzt können Sie loslegen!

Lesen Sie hier ein paar Tipps, um endlich die Herausforderung angehen zu können, die Sie schon so lange aufschieben. Hier weiterlesen und mehr erfahren!

Wie wird man fit für den Sommer?

Wie wird man fit für den Sommer?
Come arrivare all'estate in buona forma

Der Sommer ist da und der Urlaub steht vor der Tür. Viele Leute wollen den Sommer mit einem besonders gestählten Körper begrüßen, doch leider kann nicht jeder sich in ein schlankes Modell verwandeln.

Doch nur nicht entmutigen lassen! Wir haben ein paar Tipps gesammelt, die Ihnen helfen sollen, dem Sommer positiv und mit einem Lächeln zu begegnen. Sie werden in der besten Form aller Zeiten sein, zumindest emotional!

Schneller fit werden? Oder einfach das Draußensein genießen?

Klar kann man immer noch fitter sein. Doch selbst wenn Sie trotz des Sommers immer noch nicht mit Sport treiben angefangen haben, ist es noch nicht zu spät. Wenn Sie jetzt anfangen und Ihre Essgewohnheiten umstellen, dann werden Sie sich immer noch besser dran halten als an Ihre guten Vorsätze von Silvester.

Abhängig vom Alter kann man verschiedene Sportarten kombinieren. Mache schwören auf Ausdauertraining und Kraftübungen, doch Sie können das auch mit einfacheren Übungen, mit Yoga, Pilates oder Zumba kombinieren. Ein Spaziergang über Mittag im Park tut auch sehr gut (und ist kostenlos!), also nehmen Sie den Druck von sich und versuchen Sie einfach, möglichst viel Zeit draußen zu verbringen.

Essen Sie frisch und gesund

Sie werden sich sehr viel besser fühlen, wenn Sie Ihre Essgewohnheiten ändern. Lassen Sie die Süßigkeiten, Kuchen und Weißbrot beiseite und legen Sie Ihren Schwerpunkt auf Salate, Obst und Gemüse. Achten Sie auf Blattsalat und Kohlenhydrate, mageres Fleisch und Magermilch. Zu dieser Jahreszeit sehnt sich Ihr Körper nach frischer und gesunder Ernährung, also verweigern Sie es ihm nicht. Gut ist es auch, Kaffee, Limonaden und Eiscremes zu vermeiden und viel Wasser zu trinken. Füllen Sie sich einfach Leitungswasser ab, stellen es in den Kühlschrank und nehmen Sie es immer mit. Wer sich frisch und gesund ernährt, sollte zudem möglichst Produkte in Plastikverpackungen vermeiden und generell auf recyclebare Verpackungen setzen. 

Vermeiden Sie Stimulanzien

Neben Kaffee, Zucker, Süßigkeiten und industriell verarbeiteten Speisen sollten Sie auch exzessiven Alkoholgenuss, sowie Zigaretten, Drogen oder andere künstliche Stimulanzien vermeiden. Leider geben all diese Dinge Ihnen nur kurzzeitig Energie, bevor Sie sich noch schlechter fühlen. Sie fühlen sich dann ausgelaugt, müde und Ihre Haut wirkt schlaff. Kein toller Anblick für den Sommer!

Denken Sie an Ihre Füße

Ihr Körper wird Sie durch den Sommer begleiten, egal ob Sie die letzten Monate eine Diät gemacht haben oder trainiert. Eine Sache, die oft übersehen wird und einem hilft, sich besser zu fühlen, ist eine Pediküre. Lassen Sie Ihre Füße verwöhnen und kümmern Sie sich um Ihre Füße. Trimmen Sie Ihre Fußnägel und falls es Ihnen gefällt - färben Sie diese.

Kaufen Sie neue Klamotten

Jetzt ist der Moment, sich um seine Garderobe zu kümmern. Verstauen Sie Ihre Wintersachen und holen Sie Ihre Sommersachen heraus. Wenn etwas repariert werden muss, dann tun Sie es. Falls Sie ein Stück ausmisten wollen, dann weg damit! Falls Sie es sich leisten können, kaufen Sie sich etwas Neues. Vergessen Sie nicht, in den Secondhandläden zu stöbern, da findet man manchmal echte Schätze! 

Verändern Sie Ihre Farben

Egal was die Modeindustrie gerade verkündet, es gibt bestimmte Farben, die Ihnen im Sommer besonders gut stehen. Manche Leute mögen eher Pastelltöne, andere helle und kräftige Farben, wieder andere mögen es in Weiß. Vielleicht kommt ja auch ein neues Make-up infrage oder ein neuer Haarschnitt?

Setzen Sie sich ein Ziel für den Sommer

Falls Sie dazu neigen, dem Sommerende mit Wehmut entgegen zu sehen, weil dann die kalte Jahreszeit kommt, dann wäre es eine gute Idee, sich ein Ziel für den Sommer zu setzen. Etwas, dass Sie bis September erreichen wollen, zum Beispiel. Ob es die Renovierung des Wohnzimmers ist, oder Sie gerne Surfen lernen möchten oder einen Marathon laufen wollen. Bis zum Ende des Sommers werden Sie es geschafft haben oder zumindest schon ein großes Stück weitergekommen sein. Danach können Sie sich wieder ein neues Ziel setzen, also nichts wie los!

Es geht nicht um alles oder nichts

Ja, der Sommer ist da, doch es ist nur der Anfang Ihres restlichen Lebens. Verändern Sie lieber kleine Dinge Schritt für Schritt anstatt alles radikal umzukrempeln und sich dabei zu übernehmen. Genießen Sie den Sonnenschein, so lange er da ist, denn hinter dem Sommer lauert schon wieder die nächste kalte Jahreszeit. 




Bachblütenmischung Nr. 51: Abnehmen

Die Bachblütenmischung Nr. 51 hilft dabei:

  • Sich schneller an neue Verhaltensweisen zu gewöhnen
  • Die guten Vorsätze beim Abnehmen nicht aus den Augen zu verlieren
  • Während der Diät mehr Selbstdisziplin erlangen
  • Keine Schuldgefühle mehr zu entwickeln
  • Die nötige Geduld aufzubringen
  • Nicht so schnell aufzugeben, wenn es mal nicht klappt
Entdecken Sie, wie die Bachblütenmischung Nr. 51 helfen kann
Marie Pure

Weitere Artikel


Warum es für Veränderungen niemals zu spät ist

Warum es für Veränderungen niemals zu spät ist

Oft denken die Leute, dieses wäre nichts für sie oder sie seien nicht gut genug für jenes. Dabei ist es nie zu spät, sich zu verändern. Hier mehr erfahren!

Den vollständigen Artikel lesen

Kommen Sie von der Vergangenheit einfach nicht los

Kommen Sie von der Vergangenheit einfach nicht los?

Denken Sie oft an die Vergangenheit? Würden Sie gerne die Uhr zurückdrehen zu den vergangenen Zeiten, oder in die Zeit vor Corona, als alles noch war wie früher?

Den vollständigen Artikel lesen

Wie man Narzissten widersteht

Wie man Narzissten widersteht

Ob es um den eigenen Partner geht oder um einen Mitbewohner: Das Zusammenleben mit Narzissten kann sehr herausfordernd sein. Kann man das nicht besser machen? Oder sollte man lieber das Weite suchen?

Den vollständigen Artikel lesen

Müssen Sie zuviel müssen

Müssen Sie zuviel müssen?

Irrationale Bewertungsmuster, wie sie vom US-amerikanischen Psychotherapeuten Albert Ellis in den Fünfzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts beschrieben worden sind, werden gerade in schwierigen Lebensphasen automatisch aktiviert. 

Den vollständigen Artikel lesen

Warum nicht ich

Warum nicht ich?

Es ist normal, sein eigenes Leben mit dem der anderen zu vergleichen – das Abwägen von Vor- und Nachteilen hilft uns dabei, Entscheidungen zu treffen. Doch wenn man sich ständig mit anderen vergleicht, dann hat dies Nachteile. Besonders dann, wenn man andere für ihre perfekt scheinenden Leben beneidet und sich wundert, warum die anderen glücklicher, erfolgreicher und attraktiver scheinen als man selbst.

Den vollständigen Artikel lesen

Abnehmen: Können Bachblüten helfen?

Mentale Unterstützung beim Abnehmen: Können Bachblüten helfen?

Nahezu täglich werden wir mit Werbung für Produkte beschallt, die Ihnen versprechen, beim Abnehmen helfen zu können. Doch helfen diese Produkte wirklich?

Den vollständigen Artikel lesen

Umgang mit der Zeitumstellung zur Sommerzeit

Umgang mit der Zeitumstellung zur Sommerzeit

Die Zeitumstellung zur Sommerzeit macht vielen Menschen Probleme. Wie kann man die Uhrumstellung besser verkraften? Lesen Sie dazu diese Tipps!

Den vollständigen Artikel lesen

6 Dinge von denen wir glauben, sie würden uns glücklich machen.

6 Dinge von denen wir glauben, sie würden uns glücklich machen

Wenn Sie an Dinge denken, die Sie glücklich machen, was kommt Ihnen dann als Erstes in den Sinn? Wohlstand, Schönheit, ein Traumhaus, langer Urlaub, ein Oberklasseauto? Glück ist keine Konstante und es hängt davon ab, für welches Leben wir uns entschieden haben.

Den vollständigen Artikel lesen

Beurteilen und stigmatisieren wir zu schnell

Beurteilen und stigmatisieren wir zu schnell?

Heutzutage scheint Jede/r irgendein mentales Leiden oder Lernprobleme zu haben. Doch sind wir vielleicht zu schnell mit unseren Urteilen – oder sind wir einfach nur wachsamer gegenüber solchen Problemen geworden? Dieser Artikel soll auf einige dieser Aspekte eingehen.

Den vollständigen Artikel lesen

Schluss mit der Aufschieberitis – Jetzt können Sie loslegen!

Schluss mit der Aufschieberitis – Jetzt können Sie loslegen!

Lesen Sie hier ein paar Tipps, um endlich die Herausforderung angehen zu können, die Sie schon so lange aufschieben. Hier weiterlesen und mehr erfahren!

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten sind kein Medikament sondern harmlose Pflanzenextrakte, die man nimmt, um die Gesundheit zu stärken.

© 2024 Mariepure - Webdesign Publi4u

Lassen Sie sich kostenlos beraten

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Ja, ich möchte mich kostenlos beraten lassen

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht