Alles über Bachblüten: Katzen und ihre Gefühlswelt

Alles über Bachblüten: Katzen und ihre Gefühlswelt

Wenn Sie auch ein Katzenliebhaber sind, wollen Sie in der Regel, dass es Ihrer Katze immer gut geht. Bei emotionalen Problemen helfen Bachblüten. Katzen können durch dieses Heilmittel auf natürliche und sanfte Art und Weise behandelt werden. In diesem Artikel beschreiben wir Symptome, die bei Katzen auftreten können und die auch durch Bachblüten behandelt werden können.

 

Wieso sollten Sie Ihre Katzen durch Bachblüten behandeln? Der größte Vorteil ist, dass dies ein 100% natürliches Produkt ist, das sich schon seit über siebzig Jahren bewährt hat. In der Vergangenheit wurden schon so viele Menschen und Tiere durch Bachblüten geheilt, so dass die Bachblüten schnell zu einem der beliebtesten natürlichen Heilmittel weltweit geworden sind. Gerade bei Katzen helfen Bachblüten sehr gut.

 

Die Schwierigkeit bei Katzen ist allerdings, dass sich diese nicht mitteilen können, und somit hat man es nicht leicht bei der Ermittlung der richtigen Bachblüten. Katzen können nicht auf verbaler Ebene mit dem Menschen kommunizieren und somit braucht man in jedem Fall einen Profi als Vermittler. Genau an dieser Stelle kommt der Tierarzt ins Spiel. Diese können die Körpersprache der Tiere lesen und somit dabei helfen, herauszufinden, was mit den Tieren nicht stimmt.

 

Katzen können viele verschiedene negativen Gefühle haben. Depressionen sind bei Katzen genau so häufig zu finden wie bei Menschen. Dabei können Bachblüten für Katzen helfen, die Depressionen lindern und ganz aus der Welt schaffen. Gerade bei Depressionen sollte man keine Zeit verlieren und so schnell wie möglich handeln, bevor sich der Zustand in ein ernsthaftes Stadium begibt. Wie erkennen Sie aber Depressionen bei den Katzen? Man kann es, wenn man kein Fachmann ist, schwer feststellen, aber es gibt ein paar Anzeichen, die man beachten sollte.

 

Wenn Ihre Katze träge geworden ist und sich für nichts mehr begeistern kann, dann kann dies ein Indiz dafür sein, dass die Katze an Depressionen leidet. Bevor Sie aber Bachblüten für Katzen einsetzen, sollten Sie auch wieder einen Arzt aufsuchen und sich diese Theorie bestätigen lassen. Es kann auch vorkommen, dass die Katze körperliche Beschwerden hat, die man nicht durch Bachblüten für Katzen beheben kann.

 

Genau das gleiche gilt für Ängste. Auch Katzen haben ab und zu Angst vor irgendetwas. Bachblüten für Katzen können dem Tier dabei helfen, mit diesen Ängsten umzugehen und auch langfristig die Ängste zu vertreiben. Auch hier sollte man sich mit einem Arzt zusammen setzen und das Tier untersuchen. Es gibt viele verschiedene Arten von Ängsten, und je mehr man vor einer Therapie mit Bachblüten für Katzen in Erfahrung bringen kann, desto genauer und schneller geht die Bachblüten-Therapie.

 

Man kann Bachblüten auch beliebig kombinieren und so beispielsweise eine Katze heilen, die an Ängsten und Depressionen leidet. So kann man sich eine Menge Zeit bei der Behandlung sparen und parallel mehrere negative Gefühle der Katzen behandeln. Sie müssen nicht unbedingt zu chemischen Medikamenten greifen, da Bachblüten für Katzen die gleiche Wirkung erzielen können und zudem keine Nebenwirkungen haben können. Dies wissen mittlerweile viele Menschen und immer mehr greifen heute lieber zu Bachblüten für Katzen anstatt zu anderen Medikamenten.

 

Teilen


Persönliche Bachblueten mischung

Persönliche Bachblütenmischung für Tiere:

  • Stress und Anspannung verringern
  • Angstsymptome behandeln
  • Verbessertes Sozialverhalten
  • Dominantes Verhalten ändern
Entdecken Sie, wie die Bachblütenmischung für Tiere helfen kann
Marie Pure

Weitere Artikel


Bachblüten Hund: Wie Bachblüten Ihrem Hund helfen können

Bachblüten Hund: Wie Bachblüten Ihrem Hund helfen können

In den letzten Jahren haben sich chemische erstellte Medikamente immer mehr durchgesetzt. Sowohl bei Menschen und auch bei Tieren versuchen viele die Schmerzen durch chemische Medikamente zu lindern.

Den vollständigen Artikel lesen

Natürliche Heilung durch Bachblüten für Hunde

Natürliche Heilung durch Bachblüten für Hunde

Haben Sie einen Hund? Hunde sind nicht umsonst die Lieblingstiere der Menschen. Sie sind bei jedem Spaß dabei und können einem Menschen auch noch einen gewissen Schutz bieten.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Hund : können Nebenwirkungen auftreten?

Bachblüten Hund : können Nebenwirkungen auftreten?

Bachblüten sind dem Mensch nun schon seit mehr als 60 Jahren bekannt. Viele Menschen vertrauen auf die natürliche und sanfte Heilung durch Bachblüten und sie haben kein Interesse mehr...

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten bei Hunden – heilende Wirkung auch bei Tieren

Bachblüten bei Hunden – heilende Wirkung auch bei Tieren

Immer wieder hört man die erstaunlichsten Geschichten von Menschen, die Bachblüten bei Hunden erfolgreich verwendet haben.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Katze : Dinge, die viele Besitzer falsch machen!

Bachblüten Katze : Dinge, die viele Besitzer falsch machen!

Eine Bachblüten Therapie ist eine sehr interessante Sache. Vor allem ist diese Therapie günstig und es gibt keine Nebenwirkungen und somit kann von Bachblüten auch Katze, Vogel und Hund profitieren.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten und Pferde : eine gesunde und natürliche Behandlung?

Bachblüten und Pferde : eine gesunde und natürliche Behandlung?

Sind Sie auch ein Pferdeliebhaber? Dann sind Sie wie viele andere auch und wollen bestimmt nur das beste für Ihre Pferde.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten und Pferde  : die Wirkung von Agrimony

Bachblüten und Pferde : die Wirkung von Agrimony

Wenn Sie selbst ein Pferd haben, wollen Sie bestimmt auch, dass dieses immer gesund ist. Leider haben auch Pferde ab und an psychische Probleme, die es zu behandeln gilt.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Hund: Die positive Änderung durch Bachblüten

Bachblüten Hund: Die positive Änderung durch Bachblüten

Bachblüten Hund ist das neueste Schlagwort, das an mittlerweile im gesamten Internet lesen kann. Der Erfinder der Bachblüten und der Bachblüten Therapie hatte ursprünglich nur im Sinn,....

Den vollständigen Artikel lesen

Fehler, die man bei Bachblüten und Katzen vermeiden sollte!

Fehler, die man bei Bachblüten und Katzen vermeiden sollte!

Sie wollen Bachblüten auch Katzen verabreichen? Wieso auch nicht! Bachblüten bei Katzen sind genau so wirkungsvoll wie bei Menschen und anderen Tieren, wenn man auch alles richtig macht.

Den vollständigen Artikel lesen

Wie kann man ängstliche Hunde erziehen?

Wie kann man ängstliche Hunde erziehen?

Ängstliche Hunde zu erziehen ist nicht immer einfach. Viele Faktoren kommen zusammen, welche die Erziehung ängstlicher Hunde beeinträchtigen können, das sind  unter anderem...

Den vollständigen Artikel lesen

Lassen Sie sich kostenlos beraten

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Ja, ich möchte mich kostenlos beraten lassen

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht
re-enabled on 03-08-2020 #}