20 natürliche Wege, um Kopfschmerzen vorzubeugen und zu lindern

20 natürliche Wege, um Kopfschmerzen vorzubeugen und zu lindern
20 natürliche Wege, um Kopfschmerzen vorzubeugen und zu lindern

Kopfschmerzen können eine echte Bürde sein, besonders wenn sie häufig auftreten. Zum Glück gibt es viele natürliche Wege, Kopfschmerzen vorzubeugen und diese zu lindern, ohne dafür zur Apotheke zu müssen.

1. Stress vermeiden

Stress ist im Allgemeinen eine häufige Ursache von Kopfschmerzen. Steht man unter Druck, sollte man sich jeden Tag etwas Zeit für Entspannung nehmen, ob es ein Spaziergang ist oder ein gutes Buch. Die Bachblütenmischung Nr. 43 enthält eine Auswahl bestimmter Bachblüten, die dabei helfen, sich ruhiger zu fühlen, weniger empfindlich zu sein und resistenter gegenüber Stress zu werden.

2. Wasser

Dehydrierung ist oft eine Ursache von Kopfschmerzen, weshalb man immer genug trinken sollte. Wasser kann dabei helfen, Kopfschmerzen vorzubeugen oder sie weniger schwer verlaufen zu lassen.

Dehydrierung wirkt sich zudem auf die Gefühlswelt aus, wie man handelt und denkt, und so können Kopfschmerzen noch schlimmer werden. Wasser hilft dabei, sich besser zu fühlen. Nippen Sie tagsüber darum regelmäßig an einer Wasserflasche und achten Sie bei der Ernährung auf wasserhaltige Speisen wie Suppen, Salate und Obst.

Bachblütenmischung Nr. 43: Kopfschmerzen

Bachblütenmischung Nr. 43 hilft :

  • Weniger empfindlich gegenüber Stress zu sein
  • Weniger zu grübeln
  • Mehr innere Ruhe zu haben
  • Besser schlafen zu können
  • Die Niedergeschlagenheit anzugehen
  • Weniger empfindlich zu sein

 

Entdecken Sie, wie die Bachblütenmischung Nr. 43 helfen kann

3. Eiskompresse

Eine Eiskompresse oder ein kühlendes Tuch auf die schmerzende Stelle für 30 Minuten am Tag kann Kopfschmerzen lindern. Indem sich die Blutgefäße in der betroffenen Region zusammenziehen, wird die Entzündung verringert.

4. Warme Kompresse

Werden Kopfschmerzen durch Muskelanspannungen verstärkt, kann eine warme Kompresse dabei helfen, die Schmerzen zu lindern. Sie können beispielsweise einen Weizenbeutel in der Mikrowelle erhitzen und ihn an die entsprechende Stelle halten. Ein Beutel mit heißem Wasser tut es ebenso.

5. Vermeiden Sie physischen Druck

Manchmal werden Kopfschmerzen durch ein zu eng sitzendes Stirnband oder einen zu hohen Wollkragen ausgelöst. Sorgen Sie dafür, dass nichts drückt.

6. Dimmen Sie das Licht

Leidet man unter Kopfschmerzen, kann grelles Licht störend sein. Das Licht von Smartphones und anderen Bildschirmen kann die Beschwerden verschlimmern, das gilt auch für helle Deckenlampen. Besonders bei Migräne kann es helfen, das Licht zu dimmen oder etwas Zeit in der Dunkelheit zu verbringen, um sich schneller von den Kopfschmerzen erholen zu können.

7. Kräutertees

Die natürlichen Inhaltsstoffe mancher Kräuter helfen dabei, Kopfschmerzen zu lindern. So ist Ingwertee bekannt dafür, Migräne zu lindern, während Kamille, Lavendel und Pfefferminz beruhigend wirken. Durch den Tee nimmt man auch mehr Wasser zu sich, was der Dehydrierung vorbeugt.

8. Sport

Regelmäßig Sport zu treiben stärkt den Blutkreislauf und hilft, Kopfschmerzen schon im Entstehen zu verhindern. Versuchen Sie es mit Laufen, Fahrradfahren oder Schwimmen für etwa 30 Minuten am Tag.

9. Führen Sie ein Ernährungstagebuch

Manchmal können Kopfschmerzen durch Intoleranzen auf bestimmte Lebensmittel ausgelöst werden, wie Käse, Rotwein, Zitrusfrüchte oder Schokolade. Mit einem Ernährungstagebuch kann man die Lebensmittel identifizieren, die für die Kopfschmerzen verantwortlich sein könnten.

10. Guter Schlaf

Nicht genug Schlaf- oder zu viel davon – kann zu Kopfschmerzen führen. Erwachsene brauchen täglich zwischen 7 und 9 Stunden Schlaf, also achten Sie auf Ihren Schlafhaushalt. So ist es hilfreich, jeden Tag zur selben Zeit aufzustehen, die Bildschirme vor dem Zubettgehen auszuschalten und stattdessen lieber ein Buch zu lesen oder Musik zu hören.

11. Akupunktur

Diese traditionelle chinesische Technik mit Nadeln, die in die Haut gesteckt werden, kann Spannungskopfschmerzen lindern und weniger häufig auftreten lassen, ebenso wie Migräne.

12. Massage

Manchen Menschen hilft die Massage bestimmter Körperpunkte wie dem Nacken, dem Bereich zwischen den Augenbrauen oder der Nasenbrücke.

13. Entspannung

Ist man gestresst oder besorgt, kann das Kopfschmerzen verstärken. Entspannungstechniken wie Meditation oder Yoga helfen den Muskeln, sich zu entspannen sowie Ängste und Stress zu reduzieren.

14. Koffein

Koffein entspannt die Blutgefäße, fördert die Durchblutung und lindert Verspannungen, darum kann eine Tasse Kaffee oder ein Glas Tee oder Cola helfen, Kopfschmerzen zu lindern.

15. Ätherische Öle

In der Aromatherapie nutzt man ätherische Öle wie Lavendel oder Pfefferminz, die gegen Kopfschmerzen helfen können. Es gibt eine ganze Reihe von ätherischen Ölen, bestimmt finden Sie eines, das Ihnen gefällt. Geben Sie es dann in eine Aromatherapielampe oder ein paar Tropfen davon ins heiße Bad.

16. Magnesium

Magnesiummangel kann zu Clusterkopfschmerzen führen, in diesen Fällen kann ein Magnesiumpräparat helfen.

17. Vitamin B6 und Vitamin B12

Forschungen weisen auf eine schützende Wirkung der Vitamine B6 und B12 hin, die sich zudem mildernd auf die Symptome auswirken sollen.

18. Vitamin E

Hier liegen bisher nur wenige Studien vor, doch gibt es Anzeichen für eine lindernde Wirkung von Vitamin E bei Menstruationskopfschmerzen. Zudem spielt Vitamin E eine Schlüsselrolle in einem ausgeglichenen Hormonhaushalt.

19. Begrenzen Sie den Alkoholkonsum

Kopfschmerzen entstehen häufig nach hohem Alkoholkonsum, da Alkohol dehydrierend wirkt. Außerdem reagieren manche Leute empfindlicher auf Alkohol als andere und können deshalb schon von geringen Mengen einen Kater bekommen.

20. Vermeiden Sie starke Düfte und Chemikalien

Starke Parfüme oder intensiv riechende Reinigungsprodukte für Küche und Bad können genauso Kopfschmerzen verstärken wie bestimmte Polituren. Es kann also helfen, diese Produkte zu meiden.

Fazit

Viele natürliche Mittel können helfen, Kopfschmerzen vorzubeugen, bestimmt ist auch eines dabei, das für Sei gut geeignet ist. Doch wenn die Kopfschmerzen trotz aller Versuche zur Linderung einfach nicht verschwinden möchten, dann haben sie vielleicht eine ernste Ursache. In diesem Fall sollten Sie einen Arzt konsultieren. 


Quellen:

https://www.medicalnewstoday.com/articles/323992

https://health.clevelandclinic.org/tame-your-tension-headaches-naturally/


Marie Pure

Weitere Artikel


Schluss mit der Aufschieberitis – Jetzt können Sie loslegen!

Schluss mit der Aufschieberitis – Jetzt können Sie loslegen!

Lesen Sie hier ein paar Tipps, um endlich die Herausforderung angehen zu können, die Sie schon so lange aufschieben. Hier weiterlesen und mehr erfahren!

Den vollständigen Artikel lesen

Warum ein Leben ohne Herausforderungen nicht erfüllend ist

Warum ein Leben ohne Herausforderungen nicht erfüllend ist

Stress kann gut und schlecht sein, es kommt immer auf die Herangehensweise an. Doch zu viel Stress kann gefährlich werden. Hier mehr über Stress erfahren!

Den vollständigen Artikel lesen

glueck

Entscheiden Sie sich fürs Glücklichsein!

Glücklich zu sein, danach strebt jeder, doch leider gibt es viele Menschen, die unglücklich durchs Leben gehen.

Den vollständigen Artikel lesen

Was man gegen irrationale Ängste tun kann

Was man gegen irrationale Ängste tun kann

Irrationale Ängste können einen überwältigen und jeden Bereich des Lebens betreffen. Erfahren Sie hier, wie man die Kontrolle über sein Leben zurückgewinnt.

Den vollständigen Artikel lesen

trainieren

6 Tipps, um beim Trainieren durchzuhalten

Haben Sie auch vor einer Weile begonnen, Sport zu treiben? Und wie läuft es jetzt? Sind Sie immer noch so enthusiastisch wie vor einigen Monaten?

Den vollständigen Artikel lesen

Ich will nicht!

Ich will nicht!

Motivation ist ein treuloser Begleiter – an manchen Tagen kann man sich einfach zu nichts aufraffen. Doch wenn man seine Arbeit nicht erledigt, führt das zu Stress, Frustration und Schuldgefühlen. Wenn man nur mit der Aufschieberitis Schluss machen könnte und einfach anfangen – wie viel glücklicher und produktiver wäre das Leben!

Den vollständigen Artikel lesen

Woran man toxisches Verhalten erkennt

Woran man toxisches Verhalten erkennt

Überall ist die Rede von „toxisch“ – doch was heißt das eigentlich? Sicher kennen Sie jemanden, auf den diese Beschreibung passt. Es kann zumindest herausfordernd und emotional belastend sein, mit verschiedenen Persönlichkeiten im Alltag klarkommen zu müssen – soviel steht fest.

Den vollständigen Artikel lesen

Damit nicht immer alles schief geht

Damit nicht immer alles schief geht

Haben Sie auch das Gefühl, dass immer alles schief geht? Erfahren Sie hier, wie man aus diesem Kreislauf negativer Gedanken wieder herausfindet. Wer positiv denkt, nimmt die Dinge um sich herum auch positiv auf und wird dadurch möglicherweise auch selbst positiver und optimistischer gestimmt.

Den vollständigen Artikel lesen

Wie man andere weniger kritisch beurteilt - und sich selbst!

Wie man andere weniger kritisch beurteilt - und sich selbst!

Verurteilen und kritisieren Sie auch immer alles und jeden, inklusive Ihnen selbst? Fühlen Sie sich hinterher schlecht deswegen? Damit sind Sie nicht alleine! Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie man weniger kritisch sein kann und die Dinge eher akzeptiert, wie sie sind.

Den vollständigen Artikel lesen

Warum sind Sie nicht der die Beste

Warum sind Sie nicht der/die Beste?

Welche Ziele haben Sie im Leben? Möchten Sie reich sein, Spitzenfußballer/in werden, gute Eltern oder Premierminister/in? Wie gut auch immer Sie Ihr Leben planen, früher oder später werden Sie mit Hindernissen zu kämpfen haben, um Ihre Ziele zu erreichen.

Den vollständigen Artikel lesen

Lassen Sie sich kostenlos beraten

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Ja, ich möchte mich kostenlos beraten lassen

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht