Sind Sie in der Routine gefangen?

Sind Sie in der Routine gefangen?
Sind Sie in der Routine gefangen

Manchmal haben wir das Gefühl, dass unsere Ziele unerreichbar sind. Die Zeit verrinnt uns zwischen den Fingern und wir schleppen uns durch den Alltag, ohne dass wir etwas Neues erreichen würden. Das ist absolut normal, sind wir doch alle nur Menschen.

In Routinen gefangen zu sein, hat häufig seine Ursache in Ängsten. Neues auszuprobieren kann einem Angst machen, darum ist es manchmal bequemer, einfach weiter zu machen wie zuvor, denn das kennt man. Negative Gedanken und Ängste schränken uns ein und lassen uns an Routinen festhalten. 

Der erste Schritt zu positiven Veränderungen in Ihrem Leben ist es zu verstehen, dass niemand Sie von etwas abhält außer Ihnen selbst. Man muss nicht für immer in seinen Routinen gefangen bleiben, man kann jederzeit vorwärts kommen. Doch die meisten Menschen merken gar nicht, wenn Sie in Routinen gefangen sind. Falls es Ihnen auch so geht, dann machen Sie unseren Test und finden Sie es heraus!

persönliche bachblütenmischung

Persönliche Bachblütenmischung :

  • Persönliche Zusammenstellung
  • Abgestimmt auf Ihren Charakter
  • Durch Tom Vermeersch persönlich ausgewählte Bachblüten
Entdecken Sie, wie die Persönliche Bachblütenmischung - Wizard helfen kann

Test: Finden Sie heraus, ob Sie in Routinen gefangen sind

1. Wenn Sie morgens aufwachen, dann:

a) Drehen Sie sich um und versuchen weiterzuschlafen: Sie verabscheuen den herannahenden Tag
b) Drehen Sie sich um und dösen noch ein bisschen, denn Sie fühlen sich immer erschöpft
c) Stehen Sie auf und machen sich frisch
d) Springen Sie aus dem Bett und freuen sich auf den Tag 

2. Wie denken Sie über Ihre Arbeit?

a) Sie starren täglich auf die Uhr und warten, bis es vorbei ist
b) Sie akzeptieren es als Weg zum Lebensunterhalt und kommen damit zurecht
c) Sie lieben Ihren Job und möchten ihn gerne weiter ausüben
d) Sie lieben Ihren Job, doch Sie sehnen sich nach neuen Herausforderungen

3. Sie sind zu einem Abendessen eingeladen,..:

a) Sie lehnen die Einladung ab, denn Sie haben mehr Lust auf Fernsehgucken
b) Sie müssen die Einladung wegen anderer Verpflichtungen absagen
c) Sie nehmen die Einladung an, da Sie schon lange nicht mehr aus waren, doch Sie erwarten nicht viel von dem Abend
d) Sie nehmen die Einladung an und freuen sich auf einen schönen Abend

4. Sie würden gerne ein neues Hobby ausprobieren, aber…

a) Ich brauche kein neues Hobby, ich mag die Dinge so wie sie sind
b) Meine Tage sind schon verplant und ich habe keine Zeit dafür
c) Es ist nie der richtige Zeitpunkt, um Neues anzufangen
d) Ich probiere oft Neues aus und lerne aus den Erfahrungen

5. Wenn Freunde Sie nach Ihren Plänen fürs kommende Wochenende fragen, was antworten Sie?

a) Ich schaue meine DVD-Sammlung durch
b) Wie immer, wie immer
c) Ich schaue mir mal diesen neuen Laden an
d) Ich habe so viel vor! Wollt Ihr mitkommen?

6. Wann haben Sie das letzte Mal einen tollen neuen Sänger entdeckt?

a) Ich kann mich nicht erinnern
b) Im letzten Jahr
c) Vor ein paar Monaten
d) Letzte Woche

7. Was ist mit Ihren Freunden?

a) Die machen mich verrückt, ich verbringe kaum noch Zeit mit ihnen
b) Die langweilen mich, ich habe keine Lust mehr auf sie
c) Manchmal sind sie etwas langweilig, doch wir verbringen viel Zeit miteinander
d) Tolle Leute! Gerne würde ich mehr Zeit mit ihnen verbringen

8. Träumen Sie manchmal tagsüber?

a) Ständig
b) Manchmal
c) Nur wenn ich mich langweile
d) Fast nie, ich lebe lieber im Hier und Jetzt

9. Wenn Sie in Ihrem Leben Veränderungen planen, was passiert dann?

a) Mich verlässt schnell der Mut und alles bleibt, wie es ist
b) Ich verändere nicht so viel, wie ich gerne würde
c) Kleine Veränderungen sind leicht zu erreichen, bei größeren wird es schwerer
d) Ich mache mir einen Plan und halte mich daran

10. Wissen Sie, was Sie im Leben erreichen möchten?

a) Nein, ich lasse mich einfach treiben
b) Teilweise, manche Dinge muss ich noch mit mir selbst ausmachen
c) Hauptsächlich ja, doch bei manchen Sachen bin ich mir noch unsicher, wie ich sie erreichen kann
d) Ja, ich habe Pläne und vertraue darauf, dass ich sie auch umsetzen werde

11. Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie glücklicher werden könnten, denken Sie dann auch manchmal „Ja, aber lieber den Spatz in der Hand...“?

a) Ja, denn wer weiß schon wie die Taube auf dem Dach wirklich ist
b) Ich weiß ich sollte etwas verändern, doch ich habe Angst davor. Mit meiner täglichen Routine bin ich einfach glücklicher.
c) Es ist alles in Ordnung, wenn ich etwas wirklich ändern muss dann mache ich das.
d) Niemals! Ich ändere stets Dinge, wenn ich mit ihnen unzufrieden bin.



Überwiegend a): Es wird Sie nicht überraschen, dass Sie wirklich in Ihrer Routine gefangen sind. Es passiert nicht viel in Ihrem Leben und Ihre Energie und Kreativität sind ermattet. Immer dieselben Routinen zu haben macht Veränderungen schwer. Sie müssen neue Dinge ausprobieren und Vertrauen fassen, um da wieder herauszukommen. Falls Sie sich vor Neuem fürchten, können Bachblüten Ihnen helfen, Ihre Ängste zu überwinden.

Überwiegend b): Sie leben mit der Routine, aber stecken nicht darin fest. Vielleicht war es Ihnen noch nicht bewusst, doch glücklicherweise kann man leicht etwas ändern. Probieren Sie mal eine neue Sportart aus, das hilft Ihrem geistigen und körperlichen Wohlbefinden und wirkt sich positiv auf alle Lebensbereiche aus.

Überwiegend c): Sie stecken nicht in Routinen fest, doch manchmal nutzen Sie deren Vorteile. Probieren Sie Neues aus so oft Sie können. Indem Sie sich manchmal zwingen, Ihre Komfortzone zu verlassen, können Sie Ihrer Energie und Ihrer Kreativität neuen Schwung verleihen.

Überwiegend d): Sie stecken nicht in Routinen fest. Vielleicht sind Sie ein bisschen süchtig nach Neuem, aber das ist keine schlechte Sache. Sobald werden Ihnen die kreativen Ideen nicht ausgehen! Sie leben nicht nur Ihr eigenes Leben in vollen Zügen, sondern sorgen auch dafür, dass es Ihre Freunde und Familie Ihnen gleich tun.

Teilen
Marie Pure

Weitere Artikel


Schluss mit den schlechten Angewohnheiten – Aber wie

Schluss mit den schlechten Angewohnheiten – Aber wie?

Schlechte Angewohnheiten kosten uns Zeit und Energie. Sie stören unseren Alltag, riskieren unsere Gesundheit und halten uns davon ab, unsere Ziele zu erreichen. Also warum überhaupt tun wir uns das an? Und was kann man tun, um Schluss mit seinen schlechten Angewohnheiten zu machen?

Den vollständigen Artikel lesen

Damit nicht immer alles schief geht

Damit nicht immer alles schief geht

Haben Sie auch das Gefühl, dass immer alles schief geht? Erfahren Sie hier, wie man aus diesem Kreislauf negativer Gedanken wieder herausfindet. Wer positiv denkt, nimmt die Dinge um sich herum auch positiv auf und wird dadurch möglicherweise auch selbst positiver und optimistischer gestimmt.

Den vollständigen Artikel lesen

Ist Depression nicht nur ein Modewort für Niedergeschlagenheit

Ist Depression nicht nur ein Modewort für Niedergeschlagenheit?

Mentale Gesundheitsprobleme wie Depressionen oder Ängste betreffen jeden sechsten  Menschen früher oder später im Leben. Obwohl diese Probleme somit recht weit verbreitet sind, warten die Betroffenen oft Monate oder gar Jahre, bis sie sich endlich Hilfe suchen.

Den vollständigen Artikel lesen

Die 5 sinnlosesten Gründe, um an sich selbst zu zweifeln

Die 5 sinnlosesten Gründe, um an sich selbst zu zweifeln

Es passiert uns immer wieder: wir zweifeln an uns selbst. Wir machen uns Sorgen um Entscheidungen und um die Zukunft und was diese bringen mag. Manchmal haben wir einfach das Gefühl, nicht gut genug zu sein.

Den vollständigen Artikel lesen

trainieren

6 Tipps, um beim Trainieren durchzuhalten

Haben Sie auch vor einer Weile begonnen, Sport zu treiben? Und wie läuft es jetzt? Sind Sie immer noch so enthusiastisch wie vor einigen Monaten?

Den vollständigen Artikel lesen

Schluss mit den Sorgen - Leben Sie jetzt!

Schluss mit den Sorgen - Leben Sie jetzt!

Viele Leute verbringen so viel Zeit damit, die Vergangenheit zu bedauern und sich Sorgen um die Zukunft zu machen. Doch das ist es nicht wert! Selbst was gestern passiert ist, spielt heute keine Rolle mehr! Lassen Sie die Vergangenheit hinter sich, kümmern Sie sich nicht um die Zukunft, sondern machen Sie das Beste aus jedem Moment.

Den vollständigen Artikel lesen

Warum fällt die Rückkehr zur Schule so schwer

Warum fällt die Rückkehr zur Schule so schwer?

Mitten in einer Pandemie zurück zur Schule zu gehen ist für alle eine neue Erfahrung. Es ist verständlich, dass manche Kinder davor Angst haben. Wir werden einen Blick auf ein paar Aspekte davon werfen und erläutern, wie Sie Ihrem Kind die Rückkehr zur Schule erleichtern können.

Den vollständigen Artikel lesen

5 Anzeichen einer narzisstischen Störung

5 Anzeichen einer narzisstischen Störung

Über das Wort Narzissmus wird in letzter Zeit häufiger gesprochen, doch was heißt das eigentlich? Man benutzt es, um besonders ichbezogene und eitle Personen zu beschreiben. Doch dabei geht es nicht Selbstliebe.

Den vollständigen Artikel lesen

Einfache Tipps gegen Zukunftsängste

Einfache Tipps gegen Zukunftsängste

Niemand weiß was die Zukunft bringt, also sollten Sie auch keine Zeit und keine Energie damit verschwenden, sich Sorgen über die Zukunft zu machen. Lesen Sie unsere Tipps, wie man verhindert, sich Sorgen über Dinge zu machen, die vielleicht niemals eintreten werden.

Den vollständigen Artikel lesen

Erwarten Sie zuviel von anderen Finden Sie es heraus!

Erwarten Sie zuviel von anderen? Finden Sie es heraus!

Viele Menschen sind enttäuscht, wenn andere nicht ihren Erwartungen entsprechen. Doch wenn man von anderen immer zuviel verlangt, ist das ungesund, sowohl für einen selbst als auch für die anderen. Falls es Ihnen auch so geht, dass Sie oft von Ihren Angehörigen oder sogar Fremden enttäuscht werden, kann es vielleicht daran liegen, dass Sie unrealistische Vorstellungen davon haben, wie sich die anderen verhalten sollten?

Den vollständigen Artikel lesen

Lassen Sie sich kostenlos beraten

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Ja, ich möchte mich kostenlos beraten lassen

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht