Bachblüten Dosierung: Was ist die perfekte Menge?

Bachblüten Dosierung: Was ist die perfekte Menge?

Bachblüten Dosierung ist ein oft anzutreffendes Thema. Wenn Sie in Behandlung bei einem Arzt sind, haben Sie das Glück, dass Sie von ihrem Arzt genaue Anweisungen für eine richtige Bachblüten Dosierung bekommen. Anders sieht es aber aus, wenn Sie Bachblüten zur Selbsttherapie verwenden wollen. Viele Menschen würden gerne mal Bachblüten verwenden, fürchten sich aber davor etwas falsch u machen und eventuell eine falsche Bachblüten Dosierung zu verwenden.

 

Eine falsche Bachblüten Dosierung gibt es in dem Sinne jedoch nicht. Bachblüten werden sehr häufig in der Naturmedizin eingesetzt um primär seelische Ungleichheiten wieder zu ordnen. Der Erfinder Dr. Edward Bach beschäftigte sich viele Jahre mit den von ihm erfundenen Bachblüten und der Bachblüten Dosierung und er machte sehr viele Tests, um zu versichern, dass keine Nebenwirkungen durch eine zu hohe Bachblüten Dosierung auftreten können.

 

Eine ideale Bachblüten Dosierung besteht aus 2 bis 4 Tropfen, die in einem beliebigen Getränk aufgelöst werden. Diese Menge sollte man dann auch mehrmals täglich einnehmen, um den maximalen Nutzen von den Blüten zu bekommen. Welches Getränk verwendet wird kann der Patient selbst wählen. Die einen bevorzugen es die Bachblüten in Wasser aufzulösen, wobei andere Apfelsaft oder andere Fruchtsäfte bevorzugen.

 

Dadurch dass eine Therapie mit diesem Blüten ein altbewährtes Naturheilverfahren ist braucht man auch keine Angst vor einer falschen Bachblüten Dosierung haben. Es können keinerlei Nebenwirkungen auftreten, jedoch hat eine erhöhte Menge auch keine bessere Wirkung. Da die Bachblüten Therapie ein längerer Prozess ist, kann man beruhigt die normale Menge von 2 -4 Tropfen bei mehrmaliger Einnahme verwenden.

 

Die Bachblüten Dosierung bei Kindern kann reduziert werden. Bei Kindern reicht es eine Menge von 1 – 2 Tropfen zu verwenden. Es empfiehlt sich bei ganz kleinen Kindern die Bachblüten in den Babybrei unterzurühren. Da die Bachblüten geruchs- und geschmacksneutral sind wird ihr Kind nichts davon merken und den Brei wie gewohnt aufessen. Auch bei Kindern braucht man keine Angst vor einer zu hohen Bachblüten Dosierung haben.

 

Wenn Sie bei der Einnahme von Bachblüten mal ein wenig Abwechslung wollen, können Sie die Blüten auch zur äußeren Anwendung verwenden. Sie können beispielsweise Bachblüten auch in eine Vollbad in Verbindung mit ätherischen und beruhigenden Ölen verwenden. Manche Patienten bevorzugen es auch sich mit einem Extrakt von Bachblüten massieren zu lassen. Die Wirkungsweise bei diesen äußerlichen Anwendungen sind genau die gleichen wie bei einer oralen Einnahme.

 

Bei der Bachblüten Dosierung können Sie, wie Sie sehen, nichts falsch machen. Auch wenn Sie mehrere Bachblüten mischen um mehrere negative Gemütszustände zu heilen, können sie dies einfach selbst tun. Mischen Sie die Extrakte und verwenden Sie diese so wie wenn Sie ein einziges hätten. An der Bachblüten Dosierung ändert sich auch hierbei nichts.

 

In diesem Artikel haben Sie gelernt, dass eine Bachblüten Dosierung nicht falsch gemacht werden kann. Egal ob bei Erwachsenen oder bei Kindern, die Gefahr einer Überdosierung gibt es bei Bachblüten nicht. Es gibt verschiedene Arten wie man die Bachblüten zu sich nehmen kann und die Wirkung bleibt trotzdem gleich. So können Sie immer mal abwechseln.

 

Teilen
Marie Pure

Weitere Artikel


Bachblüten Shop: Haben Sie auch nichts vergessen?

Bachblüten Shop: Haben Sie auch nichts vergessen?

Wenn Sie sich vornehmen, einmal Bachblüten selbst in einem Bachblüten Shop zu kaufen, dann gibt es ein paar Dinge, die Sie sich am besten schon vorher notieren sollten.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Einnahme: Wie man Bachblüten wirkungsvoll einnimmt

Bachblüten Einnahme: Wie man Bachblüten wirkungsvoll einnimmt

Dennoch gibt es viele Menschen, die sich nicht ganz sicher sind oder gar Angst vor einer Überdosierung oder anderen Fehlern bei der Bachblüten Einnahme haben.

Den vollständigen Artikel lesen

Helfen Bachblüten dem Geist?

Helfen Bachblüten dem Geist?

Der Erfinder der bekannten Bachblüten war Doktor Edward Bach. Er war ein vollständig berühmter Arzt aus England. Bachblüten sind Tränke, die aus speziellen wild wachsenden Blumen,....

Den vollständigen Artikel lesen

Dinge, die Sie beim Bachblüten Fragebogen kontrollieren sollten!

Dinge, die Sie beim Bachblüten Fragebogen kontrollieren sollten!

Der Bachblüten Fragebogen ist eine sehr bequeme Art, die Bachblüten zu finden, die bei einem persönlich helfen.

Den vollständigen Artikel lesen

Wissenswertes über Bachblüten – Aspen und ihre Wirkung

Wissenswertes über Bachblüten – Aspen und ihre Wirkung

Da es insgesamt 38 Bachblüten gibt, muss man genau wissen, wo die Vorzüge der einzelnen Bachblüten liegen.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten und Bachblüten-Therapie

Bachblüten und Bachblüten-Therapie

In Bachblüten-Mischungen werden mehrere Bachblüten so ausgewählt und miteinander kombiniert, dass sie konkrete psychische Leiden und Störungen heilen können.

Den vollständigen Artikel lesen

Warum die Bachblüten-Therapie hilft und wann

Warum die Bachblüten-Therapie hilft und wann

Viele Anbieter von Bachblüten behaupten, diese hilft bei nahezu jedem Leiden und jeder Krankheit. In Wirklichkeit ist das stark übertrieben, ......

Den vollständigen Artikel lesen

Was ist Bachblütentherapie?

Was ist Bachblütentherapie?

Bachblütentherapie bedeutet das Arbeiten mit Bachblüten. Die Bachblütentherapie wurde von Dr. Edward Bach entdeckt, die am Anfang des vorigen Jahrhunderts lebte.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten bestellen: Genesung für Jung und Alt.

Bachblüten bestellen: Genesung für Jung und Alt.

Bachblüten sind der Menschheit schon seit langem bekannt und man setzt diese in allen Ländern der Welt erfolgreich ein.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten sind natürlich keine Drogen

Bachblüten sind natürlich keine Drogen

Es gibt immer wieder Leute die glauben, Bachblüten seien eine Art Droge. Vermutlich liegt das an ihrem Namen, der irgendwie assoziiert, dass es sich um eine Art Blume ...

Den vollständigen Artikel lesen