Diese Seite benutzt Cookies. Ok

Bachblüten für Hunde : Wie verabreiche ich die Bachblüten am besten?

Bachblüten für Hunde unterscheiden sich nicht von den für Menschen verwendeten Bachblüten. Es sind genau die gleichen Bachblüten enthalten und daher können Sie auch dort die Bachblüten für Hunde kaufen wo Sie es sonst auch immer machen. Doch wie verabreicht man Bachblüten bei Hunden ab besten?

 

Wie bei Menschen auch, ist es bei Hunden wichtig, dass sie die Bachblüten mehrmals am Tag einnehmen. Am besten eignet sich daher die Verabreichung über das Trinkwasser oder über die Nahrung. Wenn Sie dem Hund morgens das Futter geben wollen, machen Sie einfach  sechsmal täglich vier Tropfen der gewählten Bachblüten für Hunde dazu und geben es dem Vierbeiner.

 

Bachblüten sind auch für Hunde völlig geschmackfrei und somit wird der Hund auch alles aufessen ohne Verdacht zu schöpfen, dass etwas anders mit dem Essen ist. Im Prinzip kann man diese Vorgehensweise auch für Mittags und Abends durchführen. Das Problem ist allerdings, dass man dem Hund nicht zu viel zu Essen geben sollte und daher ist es nicht gut ihm  sechsmal täglich vier Tropfen Bachblüten über das Futter zu verabreichen.

 

Am besten ist, wenn man Bachblüten für Hunde in den Wassernapf gibt. Gehen Sie am besten ein wenig mit dem Hund laufen und wenn Sie zurückkommen werden Hunde die Bachblüten im Wasser problemlos aufnehmen.

 

Eine andere gute Alternative ist, wenn Sie die Bachblüten für Hunde auf ein „Leckerli“ geben. Gehen Sie mit dem Hund ein wenig spielen und belohnen Sie ihn anschließend mit dem Leckerli. Zuvor tropfen Sie einfach 4 Tropfen der Bachblüten für Hunde auf das Leckerli und auch hier wird der Hund keinen Verdacht schöpfen und brav aufessen.

 

Beachten Sie auch stets, dass eine normale Kur mit Bachblüten ca. 2-3 Monate dauert. Es kommt häufig vor, dass behandelte Hunde schon früher deutliche Verbesserungen im Verhalten aufzeigen und die Besitzer oft mit dem Gedanken spielen, die Bachblüten nicht mehr zu verabreichen. Machen Sie diesen Fehler bitte nicht!

 

Auch wenn Sie eine positive Veränderung durch Bachblüten bei Hunden erleben, sollten Sie dennoch die 3 Monate weiter machen und dem Hund jeden Tag regelmäßig seine Bachblüten verabreichen. Dies liegt daran, dass Bachblüten auch bei Hunden eine Zeit lang brauchen, bis sie tief in das Innere vorgedrungen sind und erst dort eine nachhaltige und vor allem dauerhafte Heilung erreichen können.

 

Sie sollten sich auch vorher ausgiebig darüber informieren, welche Bachblüten für Hunde Sie benötigen. Manche Hundebesitzer kaufen wild irgendwelche willkürlichen Bachblüten ein und wundern sich dann, dass keine Wirkung bei ihren Vierbeinern erzielt wurde.

 

Man sollte grundlegend vorher gründlich überprüfen, ob der betroffene Hund auch wirklich keine ernsthafte Krankheit hat. In diesem Falle würden Bachblüten auch nicht viel bringen. Bachblüten können zwar gegen alle möglichen physischen und psychischen Unausgeglichenheiten helfen, wenn man die richtige Bachblüte für Hunde wählt, jedoch helfen auch bei schweren Krankheiten diese nicht mehr.

 

Die Verabreichung von Bachblüten bei Hunden ist der leichteste Teil. Den größten Fehler begehen die Besitzer schon bei der Auswahl der richtigen Bachblüte für Hunde und informieren sich vor dem Kauf nicht ausreichend.

 

Teilen

Weitere Artikel


Bachblüten bei Hund, Katze und Co

Bachblüten bei Hund, Katze und Co

Bachblüten beim Hund? Sie denken sich jetzt vielleicht, dass es sich hierbei um einen schlechten Scherz handelt, doch Sie liegen falsch!

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten und Pferde : Meine Erfahrungen mit Bachblüten

Bachblüten und Pferde : Meine Erfahrungen mit Bachblüten

Mein Name ist Rita und ich will Euch in diesem Artikel meine Erfahrungen mit den Bachblüten bei Pferden mitteilen.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Katze : Dinge, die viele Besitzer falsch machen!

Bachblüten Katze : Dinge, die viele Besitzer falsch machen!

Eine Bachblüten Therapie ist eine sehr interessante Sache. Vor allem ist diese Therapie günstig und es gibt keine Nebenwirkungen und somit kann von Bachblüten auch Katze, Vogel und Hund profitieren.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten für Pferde : die Notfalltropfen für schnelle Hilfe

Bachblüten für Pferde : die Notfalltropfen für schnelle Hilfe

Bachblüten sind nun schon seit über 60 Jahren eines der beliebtesten natürlichen Heilmittel in Deutschland. Das gute ist, dass Bachblüten Pferde, Hunde und auch Katzen heilen können.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten für Pferde : Fehler, die Sie vermeiden sollten

Bachblüten für Pferde : Fehler, die Sie vermeiden sollten

Wenn Sie Bachblüten Pferden verabreichen wollen, sollten Sie immer ein paar Dinge beachten und Fehler vermeiden. 

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten für Pferde : wirken diese genau so gut wie bei Menschen?

Bachblüten für Pferde : wirken diese genau so gut wie bei Menschen?

Gerade Menschen, die noch neu in der Welt der Bachblüten sind interessieren sich oft dafür, ob Bachblüten für Pferde genau so gut sind als für Menschen. 

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten und Pferde  : die Wirkung von Agrimony

Bachblüten und Pferde : die Wirkung von Agrimony

Wenn Sie selbst ein Pferd haben, wollen Sie bestimmt auch, dass dieses immer gesund ist. Leider haben auch Pferde ab und an psychische Probleme, die es zu behandeln gilt.

Den vollständigen Artikel lesen

Fehler, die man bei Bachblüten und Katzen vermeiden sollte!

Fehler, die man bei Bachblüten und Katzen vermeiden sollte!

Sie wollen Bachblüten auch Katzen verabreichen? Wieso auch nicht! Bachblüten bei Katzen sind genau so wirkungsvoll wie bei Menschen und anderen Tieren, wenn man auch alles richtig macht.

Den vollständigen Artikel lesen

Natürliche Heilung durch Bachblüten für Hunde

Natürliche Heilung durch Bachblüten für Hunde

Haben Sie einen Hund? Hunde sind nicht umsonst die Lieblingstiere der Menschen. Sie sind bei jedem Spaß dabei und können einem Menschen auch noch einen gewissen Schutz bieten.

Den vollständigen Artikel lesen

Pine, Red Chestnut und Rock Rose : die idealen Bachblüten für Pferde

Pine, Red Chestnut und Rock Rose : die idealen Bachblüten für Pferde

Von den insgesamt 38 Bachblüten gibt es einige, die auch bei Tieren eine ausgezeichnete Wirkung haben. Dies wurde durch viele Tests seitens Naturheilkurdingen und Tierfreunde festgestellt....

Den vollständigen Artikel lesen

Lassen Sie sich kostenlos beraten

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Ja, ich möchte mich kostenlos beraten lassen

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht