Diese Seite benutzt Cookies.Mehr erfahren

Fehler, die man bei Bachblüten und Katzen vermeiden sollte!

Sie wollen Bachblüten auch Katzen verabreichen? Wieso auch nicht! Bachblüten bei Katzen sind genau so wirkungsvoll wie bei Menschen und anderen Tieren, wenn man auch alles richtig macht. Die häufigsten Fehler, die gerade Anfänger oft machen lernen Sie in diesem Artikel, so dass Sie diese nicht machen.

 

Fehler 1: Die Wahl der falschen Bachblüten für Katzen!

Dieser Fehler ist der schlimmste, den Sie machen können! Sie brauchen jetzt keine Angst haben, denn so schlimm im Sinne von Nebenwirkungen ist dieser Fehler nicht. Sie sollten sich ganz am Anfang einer jeden Bachblüten-Therapie genau darüber informieren, welche Bachblüten Sie benötigen. Bei manchen Katzen reicht es aus, wenn man eine Bachblüte verwendet und andere Katzen wiederum sollten lieber drei oder vier Essenzen vermischt einnehmen. Welche Bachblüten Ihre Katzen benötigen, sollten Sie zusammen mit einem Arzt herausfinden. Es gibt so viele Kombinationsmöglichkeiten bei Bachblüten für Katzen und man sollte diesen Schritt so genau wie möglich machen. Wenn man eine falsche Bachblüte hat, kann es im schlimmsten Fall passieren, dass einfach gar nichts passiert. Es tritt keine Heilung bei der Katze auf, aber Sie brauchen auch keine Angst vor Nebenwirkungen haben, da diese bei Bachblüten für Katzen generell nicht auftreten können.

 

Fehler 2: Unregelmäßige Verabreichung der Bachblüten

Dies wird auch oft falsch gemacht! Damit Bachblüten auch wirklich etwas bringen, sollten Sie darauf achten, die Bachblüten den Katzen regelmäßig zu verabreichen. Sechsmal täglich vier Tropfen Bachblüten sollten Sie der Katze schon geben. Dies ist eigentlich kein Problem, aber dennoch vergessen dies viele oder sie denken sich, dass es nicht so schlimm ist, wenn man es einmal sein lässt. Natürlich ist es auch nicht allzu schlimm, wenn man die Bachblüten für Katzen mal weglässt, jedoch sollten Sie immer daran denken, dass sich somit die Zeit bis zur Beendigung der Therapie verlängert. Wenn Sie mit den Bachblüten für Katzen schnell einen Erfolg erzielen wollen, sollten Sie darauf achten, eine gewisse Regelmäßigkeit bei der Vergabe einzuhalten.

 

Fehler 3: Bachblüten selbst mischen

Auch dieser Fehler wird oft gemacht! Anfänger hören oft, dass ein Vermischen mehrerer Bachblüten für Katzen zu noch besseren Ergebnissen führen und somit machen sie sich munter ans Werk und versuchen, sich eigene Essenzen zu mixen. Dies sollten Sie auf keinen Fall machen, da das Vermischen verschiedener Bachblüten für Katzen eine sehr schwere Arbeit ist, die wirklich nur von Fachmännern gemacht werden sollte. Es gehört nicht nur Fingerspitzengefühl, sondern auch viel Wissen dazu, die Bachblüten richtig mischen zu können. Wenn Sie selbst Bachblüten für Katzen mischen und einen Fehler machen, kann es wieder passieren, dass die Bachblüten in der Anwendung keine Wirkung haben.

 

Fehler 4: Keine regelmäßigen Kontrollen des Fortschritts

Wenn Sie Bachblüten Katzen verabreichen, sollten Sie auch immer mal schauen, wie es mit dem Fortschritt aussieht. Viele Anfänger verabreichen Bachblüten den Katzen zwar immer, aber achten nicht darauf, wie die Fortschritte sind. Lassen Sie den Zustand der Katze immer mal wieder von einem Tierarzt überprüfen, damit Sie auch eventuell die Bachblüten für Katzen anpassen und ändern können.

 

Teilen

Weitere Artikel


Natürliche Heilung durch Bachblüten für Hunde

Natürliche Heilung durch Bachblüten für Hunde

Haben Sie einen Hund? Hunde sind nicht umsonst die Lieblingstiere der Menschen. Sie sind bei jedem Spaß dabei und können einem Menschen auch noch einen gewissen Schutz bieten.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten für Pferde : Fehler, die Sie vermeiden sollten

Bachblüten für Pferde : Fehler, die Sie vermeiden sollten

Wenn Sie Bachblüten Pferden verabreichen wollen, sollten Sie immer ein paar Dinge beachten und Fehler vermeiden. 

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Katze : Dinge, die viele Besitzer falsch machen!

Bachblüten Katze : Dinge, die viele Besitzer falsch machen!

Eine Bachblüten Therapie ist eine sehr interessante Sache. Vor allem ist diese Therapie günstig und es gibt keine Nebenwirkungen und somit kann von Bachblüten auch Katze, Vogel und Hund profitieren.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Katzen : Wie auch Katzen mit Bachblüten behandelt werden können

Bachblüten Katzen : Wie auch Katzen mit Bachblüten behandelt werden können

Viele Menschen fragen sich, ob man mit Bachblüten auch Katzen behandeln kann, da diese ja schon so gut beim Menschen wirken.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Hund: das natürliche Heilmittel für Ihren Liebling

Bachblüten Hund: das natürliche Heilmittel für Ihren Liebling

Der Hund ist ja bekanntlich der beste Freund des Menschen. Da ist es ja selbstverständlich, dass man nur das beste für seinen Hund will.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Hund: Die positive Änderung durch Bachblüten

Bachblüten Hund: Die positive Änderung durch Bachblüten

Bachblüten Hund ist das neueste Schlagwort, das an mittlerweile im gesamten Internet lesen kann. Der Erfinder der Bachblüten und der Bachblüten Therapie hatte ursprünglich nur im Sinn,....

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten und Pferde : Meine Erfahrungen mit Bachblüten

Bachblüten und Pferde : Meine Erfahrungen mit Bachblüten

Mein Name ist Rita und ich will Euch in diesem Artikel meine Erfahrungen mit den Bachblüten bei Pferden mitteilen.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten für Pferd : So funktioniert die Verabreichung und Dosierung

Bachblüten für Pferd : So funktioniert die Verabreichung und Dosierung

Bachblüten sind ein wirklich tolles Heilmittel aus der Natur. Wenn man einfach mal den Umfang an Literatur in Bibliotheken zum Thema Bachblüten beim Pferd betrachtet und die massenweise....

Den vollständigen Artikel lesen

Wie kann man ängstliche Hunde erziehen?

Wie kann man ängstliche Hunde erziehen?

Ängstliche Hunde zu erziehen ist nicht immer einfach. Viele Faktoren kommen zusammen, welche die Erziehung ängstlicher Hunde beeinträchtigen können, das sind  unter anderem...

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten bei Hund, Katze und Co

Bachblüten bei Hund, Katze und Co

Bachblüten beim Hund? Sie denken sich jetzt vielleicht, dass es sich hierbei um einen schlechten Scherz handelt, doch Sie liegen falsch!

Den vollständigen Artikel lesen

Lassen Sie sich kostenlos beraten

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Ja, ich möchte mich kostenlos beraten lassen

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht