Bachblüten Therapie

Persönliche Bachblütenmischung - Wizard

Inhalt 50 ml

  • Für eine ganze Kur

Sofort lieferbar
GRATIS Lieferung ab € 30.00

inkl. Mwst.

Warum nicht ich?

Warum nicht ich

Es ist normal, sein eigenes Leben mit dem der anderen zu vergleichen – das Abwägen von Vor- und Nachteilen hilft uns dabei, Entscheidungen zu treffen. Doch wenn man sich ständig mit anderen vergleicht, dann hat dies Nachteile. Besonders dann, wenn man andere für ihre perfekt scheinenden Leben beneidet und sich wundert, warum die anderen glücklicher, erfolgreicher und attraktiver scheinen als man selbst.

Dabei besteht die Gefahr, in einen Teufelskreis aus Neid zu geraten, dem Gefühl, einem stehe etwas zu, was eine andere Person hat. Man kann dann nicht glücklich werden, wenn es der betreffenden Person gut geht.

Eifersucht entsteht oft aus einem Gefühl der Verletzlichkeit und einem niedrigen Selbstbewusstsein. Die Bachblütenmischung Nr. 44 kann helfen, das Selbstbewusstsein zu steigern und Gefühle von Verbitterung und Groll zu vertreiben.


Soziale Medien: Jede Medaille hat zwei Seiten

Sind Sie neidisch, wenn jemand anderes etwas über seine neue Arbeit oder einen tollen Urlaub postet? Denken Sie auch, alle anderen hätten ein besseres Leben als Sie selbst? Seien wir mal ehrlich: niemand postet etwas über einen Job, den er oder sie hasst, einen Streit mit Partner oder Partnerin oder einen versauten Urlaub, in dem alles schief ging! Die meisten Leute posten nur schmeichelhafte und sorgfältig ausgewählte Ausschnitte ihres Lebens.

Sobald Sie also das nächste Mal eifersüchtig und verärgert die Posts von anderen lesen, können ein paar Taktiken helfen. Erinnern Sie sich zunächst daran, dass Sie nur sehen, was Sie sehen wollen. Die Realität kann anders sein, als es die Oberfläche scheinen lässt. Vielleicht scheinen die anderen Leute, als hätten sie alles und seien beliebt, doch möglicherweise sieht es hinter den geschlossenen Vorhängen ganz anders aus. Was Sie sehen, muss nicht der Wahrheit entsprechen, das sollten Sie nicht vergessen.

Zweitens ist das Leben der Reichen und Schönen nur auf den ersten Blick begehrenswert, es hat auch Nachteile. Wie würde es  Ihnen gefallen, wenn Jeder und Jeder Ihr Auftreten in der Öffentlichkeit bewertet und sich in die intimsten Details Ihres Lebens einmischt?

Was wollen Sie wirklich?

Nehmen Sie sich einen Moment und denken Sie darüber nach, wie Ihr Leben sein sollte. Machen Sie sich beispielsweise Vorwürfe, weil Sie nur wenige Freunde haben? Fragen Sie sich, warum andere Menschen beliebter sind?

Wechseln Sie die Perspektive und fragen Sie sich, was „beliebt“ sein Ihnen bringen würde? Möglicherweise würden Sie öfter zu sozialen Anlässen eingeladen, doch dann würde Ihnen vielleicht die Zeit für jene Dinge fehlen, die Ihnen wirklich wichtig sind? Würde es Ihnen gefallen, wenn Sie im Beruf erfolgreicher wären? Das würde Ihrem Selbstbewusstsein helfen, doch gleichzeitig wären Sie womöglich ständig gestresst und unglücklich?

Vielleicht liegt das, was Sie suchen, vor Ihren Füßen? Eventuell haben Sie ja schon ein(e) tolle(n) Partner(in), eine Familie, Haustiere, gute Freunde und viel Zeit für Ihre Hobbys? Würde es Ihnen etwas bringen, beliebter zu sein, insbesondere in sozialen Medien?

Wenn Sie sich das nächste Mal bei etwas neidisch fragen, „Warum nicht ich?“, dann überlegen Sie sich, was dieses „etwas“ eigentlich sein soll. Möglicherweise haben Sie es ja schon?

Wollen Sie wirklich das Leben der anderen? Ein Vergleichsspiel

Wie sehr brauchen Sie wirklich, was andere haben? Wären Sie bereit, Ihr Leben zu tauschen? Die folgende Übung wird Ihnen helfen, zu entscheiden, in welche Richtung sich Ihr Leben entwickeln soll.

Wenn Sie das Leben einer anderen Person haben wollen, müssen Sie für den vollständigen Tausch bereit sein. Sie müssten Ihr eigenes Leben vollkommen aufgeben und das andere übernehmen.

Denken Sie an den Lebensstil, den Sie gerne hätten. Nehmen Sie sich Stift und Papier und bereiten Sie zwei Spalten vor. In die erste tragen Sie alles ein, was die andere Person hat und Sie nicht. Zum Beispiel eine perfekte Ehefrau oder einen perfekten Mann, ein tolles Haus, viel Geld usw.

In die zweite Spalte tragen Sie jetzt alles ein, was Sie haben und die andere Person nicht. Denken Sie dabei an alles, was Ihnen im Leben wichtig ist: Freunde, Familie, Haustier etc. Dabei sollten Sie diese Sachen nicht als Objekte betrachten, sondern als das, was sie für Sie bedeuten, welche einzigartige
Bindung Sie zu den Personen haben und deren Bedeutung für Ihr Leben.

Denken Sie an die Aspekte, die Sie in Ihrem Leben lieben und schätzen, wie beispielsweise freitags früher von der Arbeit nach Hause kommen, um Zeit fürs Hobby zu haben.

Schauen Sie sich die beiden Spalten an. Möglicherweise werden Sie feststellen, dass die zweite Spalte viel länger als die erste ist. Fragen Sie sich nun, ob sie bereit wären, all das aufzugeben für die Dinge, auf die Sie neidisch sind?

Bestimmt werden Sie zu der Einschätzung kommen, dass die Dinge auf Ihrer Liste genauso viel wert – oder sogar wertvoller sind – als die Dinge der anderen Person, die Sie beneiden.

Schätzen Sie die guten Seiten Ihres Lebens

Oft sind wir neidisch und verbittert, weil wir vergessen, den schönen Seiten unseres Lebens mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Glückliche Menschen sind nicht automatisch reich, berühmt oder mächtig. Stattdessen haben diese Menschen gelernt, glücklich zu sein, indem sie dankbar sind für das, was sie haben.

Sie sollten sich jeden Tag folgende Fragen stellen:

  • Was nehme ich als gegeben hin?
  • Wer sind die Menschen oder Tiere, die ich liebe?
  • Wer passt auf mich auf?
  • Welche Vorteile habe ich?
  • Was kann ich einfach so tun?

Das wird Ihnen helfen, mehr zu schätzen, was wirklich im Leben wichtig ist und so zufriedener zu werden.

Fazit

Wir sind gesellschaftlich darauf konditioniert, mehr und mehr erreichen zu wollen. Doch mehr Wohlstand heißt nicht immer gleich mehr Zufriedenheit. Was wir für Geld kaufen können, bringt uns kein nachhaltiges Glücksgefühl. Kauft man sich ein neues Auto oder neue Turnschuhe, dann ist der Reiz des Neuen schon bald verfolgen. Diese Dinge verfügen über keinen Wert an sich. Man kann auch ohne sie glücklich werden, denn dafür braucht es andere Qualitäten, die unabhängig von der Größe des Geldbeutels sind.

Mit Neid umgehen zu können wird Sie dahin führen, wahre Zufriedenheit, Wohlbefinden und Glück zu erreichen. Denn was macht Sie glücklicher: Reichtum, Ansehen und Besitz oder Liebe, Gelassenheit und die Freiheit, Ihr Leben so zu leben, wie Sie es wollen?

Natürlich müssen Sie nicht alles so akzeptieren, wie es ist. Sie können Ihre Ziele und Träume weiter verfolgen, ob es die Suche nach einer mehr erfüllenden Arbeit ist oder mehr Zeit für Freunde und Familie zu haben. Indem Sie dankbar sind für das, was Sie im Leben haben, anstatt andere um irgendwelche Dinge zu beneiden, werden Sie glücklicher sein im Leben.


Quellen:

https://www.psychologytoday.com/gb/blog/prescriptions-life/201803/how-stop-comparing-yourself-others

https://www.nursingtimes.net/news/mental-health/how-use-of-social-media-and-social-comparison-affect-mental-health-24-02-2020/

Verfasser: Tom Vermeersch ()

Tom Vermeersch

Tom Vermeersch ist ein staatlich anerkannter Psychologe und Bachblütenexperte mit über 30 Jahren Erfahrung.

Weitere Artikel

Warum fällt die Rückkehr zur Schule so schwer?

Mitten in einer Pandemie zurück zur Schule zu gehen ist für alle eine neue Erfahrung. Es ist verständlich, dass manche Kinder davor Angst haben. Wir werden einen Blick auf ein paar Aspekte davon werfen und erläutern, wie Sie Ihrem Kind die Rückkehr zur Schule erleichtern können.

Schluss mit den schlechten Angewohnheiten – Aber wie?

Schlechte Angewohnheiten kosten uns Zeit und Energie. Sie stören unseren Alltag, riskieren unsere Gesundheit und halten uns davon ab, unsere Ziele zu erreichen. Also warum überhaupt tun wir uns das an? Und was kann man tun, um Schluss mit seinen schlechten Angewohnheiten zu machen?

Die 5 sinnlosesten Gründe, um an sich selbst zu zweifeln

Es passiert uns immer wieder: wir zweifeln an uns selbst. Wir machen uns Sorgen um Entscheidungen und um die Zukunft und was diese bringen mag. Manchmal haben wir einfach das Gefühl, nicht gut genug zu sein.

Schluss mit den Sorgen - Leben Sie jetzt!

Viele Leute verbringen so viel Zeit damit, die Vergangenheit zu bedauern und sich Sorgen um die Zukunft zu machen. Doch das ist es nicht wert! Selbst was gestern passiert ist, spielt heute keine Rolle mehr! Lassen Sie die Vergangenheit hinter sich, kümmern Sie sich nicht um die Zukunft, sondern machen Sie das Beste aus jedem Moment.

Schluss mit der Aufschieberitis – Jetzt können Sie loslegen!

Lesen Sie hier ein paar Tipps, um endlich die Herausforderung angehen zu können, die Sie schon so lange aufschieben. Hier weiterlesen und mehr erfahren!

Müssen Sie zuviel müssen?

Irrationale Bewertungsmuster, wie sie vom US-amerikanischen Psychotherapeuten Albert Ellis in den Fünfzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts beschrieben worden sind, werden gerade in schwierigen Lebensphasen automatisch aktiviert. 

Riskieren Sie mit Ihrem Sexualleben Ihre Beziehung?

Sexuelle Begierde ist eine komplexe Interaktion aus Hormonen, Emotionen und Wohlbefinden. Wenn Ihr Partner oder Ihre Partnerin nicht das gleiche Interesse an Sex hat wie Sie, dann ist das vermutlich nicht als Zurückweisung Ihrer Person gemeint. Darum sollte man so verständnisvoll wie möglich miteinander umgehen, wenn es um unterschiedliche Libido geht.

Wie man Sie mehr wertschätzt

Sie fühlen sich, als nehmen alle anderen Sie als selbstverständlich an? Ob Sie nachts noch an der Präsentation sitzen oder Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin ein großes Geburtstagsessen organisieren – Es ist schön, wenn andere die Bemühungen schätzen können. Doch was ist, wenn es niemand wirklich merkt, dann fühlt man sich zu wenig wertgeschätzt.

6 Tipps, um beim Trainieren durchzuhalten

Haben Sie auch vor einer Weile begonnen, Sport zu treiben? Und wie läuft es jetzt? Sind Sie immer noch so enthusiastisch wie vor einigen Monaten?

Ist Depression nicht nur ein Modewort für Niedergeschlagenheit?

Mentale Gesundheitsprobleme wie Depressionen oder Ängste betreffen jeden sechsten  Menschen früher oder später im Leben. Obwohl diese Probleme somit recht weit verbreitet sind, warten die Betroffenen oft Monate oder gar Jahre, bis sie sich endlich Hilfe suchen.

Warum nicht ich?

Warum nicht ich?
Warum nicht ich

Es ist normal, sein eigenes Leben mit dem der anderen zu vergleichen – das Abwägen von Vor- und Nachteilen hilft uns dabei, Entscheidungen zu treffen. Doch wenn man sich ständig mit anderen vergleicht, dann hat dies Nachteile. Besonders dann, wenn man andere für ihre perfekt scheinenden Leben beneidet und sich wundert, warum die anderen glücklicher, erfolgreicher und attraktiver scheinen als man selbst.

Dabei besteht die Gefahr, in einen Teufelskreis aus Neid zu geraten, dem Gefühl, einem stehe etwas zu, was eine andere Person hat. Man kann dann nicht glücklich werden, wenn es der betreffenden Person gut geht.

Eifersucht entsteht oft aus einem Gefühl der Verletzlichkeit und einem niedrigen Selbstbewusstsein. Die Bachblütenmischung Nr. 44 kann helfen, das Selbstbewusstsein zu steigern und Gefühle von Verbitterung und Groll zu vertreiben.

persönliche bachblütenmischung

Persönliche Bachblütenmischung :

  • Persönliche Zusammenstellung
  • Abgestimmt auf Ihren Charakter
  • Durch Tom Vermeersch persönlich ausgewählte Bachblüten
Entdecken Sie, wie die Persönliche Bachblütenmischung - Wizard helfen kann

Soziale Medien: Jede Medaille hat zwei Seiten

Sind Sie neidisch, wenn jemand anderes etwas über seine neue Arbeit oder einen tollen Urlaub postet? Denken Sie auch, alle anderen hätten ein besseres Leben als Sie selbst? Seien wir mal ehrlich: niemand postet etwas über einen Job, den er oder sie hasst, einen Streit mit Partner oder Partnerin oder einen versauten Urlaub, in dem alles schief ging! Die meisten Leute posten nur schmeichelhafte und sorgfältig ausgewählte Ausschnitte ihres Lebens.

Sobald Sie also das nächste Mal eifersüchtig und verärgert die Posts von anderen lesen, können ein paar Taktiken helfen. Erinnern Sie sich zunächst daran, dass Sie nur sehen, was Sie sehen wollen. Die Realität kann anders sein, als es die Oberfläche scheinen lässt. Vielleicht scheinen die anderen Leute, als hätten sie alles und seien beliebt, doch möglicherweise sieht es hinter den geschlossenen Vorhängen ganz anders aus. Was Sie sehen, muss nicht der Wahrheit entsprechen, das sollten Sie nicht vergessen.

Zweitens ist das Leben der Reichen und Schönen nur auf den ersten Blick begehrenswert, es hat auch Nachteile. Wie würde es  Ihnen gefallen, wenn Jeder und Jeder Ihr Auftreten in der Öffentlichkeit bewertet und sich in die intimsten Details Ihres Lebens einmischt?

Was wollen Sie wirklich?

Nehmen Sie sich einen Moment und denken Sie darüber nach, wie Ihr Leben sein sollte. Machen Sie sich beispielsweise Vorwürfe, weil Sie nur wenige Freunde haben? Fragen Sie sich, warum andere Menschen beliebter sind?

Wechseln Sie die Perspektive und fragen Sie sich, was „beliebt“ sein Ihnen bringen würde? Möglicherweise würden Sie öfter zu sozialen Anlässen eingeladen, doch dann würde Ihnen vielleicht die Zeit für jene Dinge fehlen, die Ihnen wirklich wichtig sind? Würde es Ihnen gefallen, wenn Sie im Beruf erfolgreicher wären? Das würde Ihrem Selbstbewusstsein helfen, doch gleichzeitig wären Sie womöglich ständig gestresst und unglücklich?

Vielleicht liegt das, was Sie suchen, vor Ihren Füßen? Eventuell haben Sie ja schon ein(e) tolle(n) Partner(in), eine Familie, Haustiere, gute Freunde und viel Zeit für Ihre Hobbys? Würde es Ihnen etwas bringen, beliebter zu sein, insbesondere in sozialen Medien?

Wenn Sie sich das nächste Mal bei etwas neidisch fragen, „Warum nicht ich?“, dann überlegen Sie sich, was dieses „etwas“ eigentlich sein soll. Möglicherweise haben Sie es ja schon?

Wollen Sie wirklich das Leben der anderen? Ein Vergleichsspiel

Wie sehr brauchen Sie wirklich, was andere haben? Wären Sie bereit, Ihr Leben zu tauschen? Die folgende Übung wird Ihnen helfen, zu entscheiden, in welche Richtung sich Ihr Leben entwickeln soll.

Wenn Sie das Leben einer anderen Person haben wollen, müssen Sie für den vollständigen Tausch bereit sein. Sie müssten Ihr eigenes Leben vollkommen aufgeben und das andere übernehmen.

Denken Sie an den Lebensstil, den Sie gerne hätten. Nehmen Sie sich Stift und Papier und bereiten Sie zwei Spalten vor. In die erste tragen Sie alles ein, was die andere Person hat und Sie nicht. Zum Beispiel eine perfekte Ehefrau oder einen perfekten Mann, ein tolles Haus, viel Geld usw.

In die zweite Spalte tragen Sie jetzt alles ein, was Sie haben und die andere Person nicht. Denken Sie dabei an alles, was Ihnen im Leben wichtig ist: Freunde, Familie, Haustier etc. Dabei sollten Sie diese Sachen nicht als Objekte betrachten, sondern als das, was sie für Sie bedeuten, welche einzigartige
Bindung Sie zu den Personen haben und deren Bedeutung für Ihr Leben.

Denken Sie an die Aspekte, die Sie in Ihrem Leben lieben und schätzen, wie beispielsweise freitags früher von der Arbeit nach Hause kommen, um Zeit fürs Hobby zu haben.

Schauen Sie sich die beiden Spalten an. Möglicherweise werden Sie feststellen, dass die zweite Spalte viel länger als die erste ist. Fragen Sie sich nun, ob sie bereit wären, all das aufzugeben für die Dinge, auf die Sie neidisch sind?

Bestimmt werden Sie zu der Einschätzung kommen, dass die Dinge auf Ihrer Liste genauso viel wert – oder sogar wertvoller sind – als die Dinge der anderen Person, die Sie beneiden.

Schätzen Sie die guten Seiten Ihres Lebens

Oft sind wir neidisch und verbittert, weil wir vergessen, den schönen Seiten unseres Lebens mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Glückliche Menschen sind nicht automatisch reich, berühmt oder mächtig. Stattdessen haben diese Menschen gelernt, glücklich zu sein, indem sie dankbar sind für das, was sie haben.

Sie sollten sich jeden Tag folgende Fragen stellen:

  • Was nehme ich als gegeben hin?
  • Wer sind die Menschen oder Tiere, die ich liebe?
  • Wer passt auf mich auf?
  • Welche Vorteile habe ich?
  • Was kann ich einfach so tun?

Das wird Ihnen helfen, mehr zu schätzen, was wirklich im Leben wichtig ist und so zufriedener zu werden.

Fazit

Wir sind gesellschaftlich darauf konditioniert, mehr und mehr erreichen zu wollen. Doch mehr Wohlstand heißt nicht immer gleich mehr Zufriedenheit. Was wir für Geld kaufen können, bringt uns kein nachhaltiges Glücksgefühl. Kauft man sich ein neues Auto oder neue Turnschuhe, dann ist der Reiz des Neuen schon bald verfolgen. Diese Dinge verfügen über keinen Wert an sich. Man kann auch ohne sie glücklich werden, denn dafür braucht es andere Qualitäten, die unabhängig von der Größe des Geldbeutels sind.

Mit Neid umgehen zu können wird Sie dahin führen, wahre Zufriedenheit, Wohlbefinden und Glück zu erreichen. Denn was macht Sie glücklicher: Reichtum, Ansehen und Besitz oder Liebe, Gelassenheit und die Freiheit, Ihr Leben so zu leben, wie Sie es wollen?

Natürlich müssen Sie nicht alles so akzeptieren, wie es ist. Sie können Ihre Ziele und Träume weiter verfolgen, ob es die Suche nach einer mehr erfüllenden Arbeit ist oder mehr Zeit für Freunde und Familie zu haben. Indem Sie dankbar sind für das, was Sie im Leben haben, anstatt andere um irgendwelche Dinge zu beneiden, werden Sie glücklicher sein im Leben.


Quellen:

https://www.psychologytoday.com/gb/blog/prescriptions-life/201803/how-stop-comparing-yourself-others

https://www.nursingtimes.net/news/mental-health/how-use-of-social-media-and-social-comparison-affect-mental-health-24-02-2020/


Marie Pure

Weitere Artikel


Warum fällt die Rückkehr zur Schule so schwer

Warum fällt die Rückkehr zur Schule so schwer?

Mitten in einer Pandemie zurück zur Schule zu gehen ist für alle eine neue Erfahrung. Es ist verständlich, dass manche Kinder davor Angst haben. Wir werden einen Blick auf ein paar Aspekte davon werfen und erläutern, wie Sie Ihrem Kind die Rückkehr zur Schule erleichtern können.

Den vollständigen Artikel lesen

Schluss mit den schlechten Angewohnheiten – Aber wie

Schluss mit den schlechten Angewohnheiten – Aber wie?

Schlechte Angewohnheiten kosten uns Zeit und Energie. Sie stören unseren Alltag, riskieren unsere Gesundheit und halten uns davon ab, unsere Ziele zu erreichen. Also warum überhaupt tun wir uns das an? Und was kann man tun, um Schluss mit seinen schlechten Angewohnheiten zu machen?

Den vollständigen Artikel lesen

Die 5 sinnlosesten Gründe, um an sich selbst zu zweifeln

Die 5 sinnlosesten Gründe, um an sich selbst zu zweifeln

Es passiert uns immer wieder: wir zweifeln an uns selbst. Wir machen uns Sorgen um Entscheidungen und um die Zukunft und was diese bringen mag. Manchmal haben wir einfach das Gefühl, nicht gut genug zu sein.

Den vollständigen Artikel lesen

Schluss mit den Sorgen - Leben Sie jetzt!

Schluss mit den Sorgen - Leben Sie jetzt!

Viele Leute verbringen so viel Zeit damit, die Vergangenheit zu bedauern und sich Sorgen um die Zukunft zu machen. Doch das ist es nicht wert! Selbst was gestern passiert ist, spielt heute keine Rolle mehr! Lassen Sie die Vergangenheit hinter sich, kümmern Sie sich nicht um die Zukunft, sondern machen Sie das Beste aus jedem Moment.

Den vollständigen Artikel lesen

Schluss mit der Aufschieberitis – Jetzt können Sie loslegen!

Schluss mit der Aufschieberitis – Jetzt können Sie loslegen!

Lesen Sie hier ein paar Tipps, um endlich die Herausforderung angehen zu können, die Sie schon so lange aufschieben. Hier weiterlesen und mehr erfahren!

Den vollständigen Artikel lesen

Müssen Sie zuviel müssen

Müssen Sie zuviel müssen?

Irrationale Bewertungsmuster, wie sie vom US-amerikanischen Psychotherapeuten Albert Ellis in den Fünfzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts beschrieben worden sind, werden gerade in schwierigen Lebensphasen automatisch aktiviert. 

Den vollständigen Artikel lesen

Riskieren Sie mit Ihrem Sexualleben Ihre Beziehung

Riskieren Sie mit Ihrem Sexualleben Ihre Beziehung?

Sexuelle Begierde ist eine komplexe Interaktion aus Hormonen, Emotionen und Wohlbefinden. Wenn Ihr Partner oder Ihre Partnerin nicht das gleiche Interesse an Sex hat wie Sie, dann ist das vermutlich nicht als Zurückweisung Ihrer Person gemeint. Darum sollte man so verständnisvoll wie möglich miteinander umgehen, wenn es um unterschiedliche Libido geht.

Den vollständigen Artikel lesen

Wie man Sie mehr wertschätzt

Wie man Sie mehr wertschätzt

Sie fühlen sich, als nehmen alle anderen Sie als selbstverständlich an? Ob Sie nachts noch an der Präsentation sitzen oder Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin ein großes Geburtstagsessen organisieren – Es ist schön, wenn andere die Bemühungen schätzen können. Doch was ist, wenn es niemand wirklich merkt, dann fühlt man sich zu wenig wertgeschätzt.

Den vollständigen Artikel lesen

trainieren

6 Tipps, um beim Trainieren durchzuhalten

Haben Sie auch vor einer Weile begonnen, Sport zu treiben? Und wie läuft es jetzt? Sind Sie immer noch so enthusiastisch wie vor einigen Monaten?

Den vollständigen Artikel lesen

Ist Depression nicht nur ein Modewort für Niedergeschlagenheit

Ist Depression nicht nur ein Modewort für Niedergeschlagenheit?

Mentale Gesundheitsprobleme wie Depressionen oder Ängste betreffen jeden sechsten  Menschen früher oder später im Leben. Obwohl diese Probleme somit recht weit verbreitet sind, warten die Betroffenen oft Monate oder gar Jahre, bis sie sich endlich Hilfe suchen.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten sind kein Medikament sondern harmlose Pflanzenextrakte, die man nimmt, um die Gesundheit zu stärken.

© 2024 Mariepure - Webdesign Publi4u

Lassen Sie sich kostenlos beraten

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Ja, ich möchte mich kostenlos beraten lassen

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht